Hardwarewettbewerb 2014

Dieses Jahr gab es in der Kategorie "Final" sieben Einsendungen. Nachdem der/die interessierte ABBUCler/in auf der JHV Gelegenheit hatte die im letzten Magazin vorgestellte Hardware in Augenschein zu nehmen und mit den anwesenden Entwicklern in´s Gespräch zu kommen, wurden vor Ort die letzten Stimmzettel entgegengenommen und anschließend ausgewertet.


1. Platz flagge d button 20x33

SIO2BT

606 Punkte
Marcin Sochacki

SIO2Bt-Dongle 640

SIO2BT ermöglicht den drahtlosen Zugriff auf ATR-Files, welche auf einem Bluetooth-fähigen PC, Tablet oder Smartphone mit entsprechender Software bzw. App gespeichert sind. Damit lassen sich ATR-Files laden ohne eine drahtgebundene Verbindung via SIO-Kabel zum "Massenspeicher" herzustellen. Die Bluetooth-Platine kann fest in den Rechner eingebaut werden oder, mit leichten Modifikationen am Steckergehäuse und Platine, auch in einen SIO-Stecker. Somit ist der Adapter an verschiedenen ATARIs einsetzbar.

Weitere Informationen findet ihr im Forum.
ABBUC-Mitglieder finden die Unterlagen für den Nachbau hier:

 

 


 


2. Platz flagge nl button 20x30 flagge a button 20x34

MegaSpeedy

582 Punkte
Guus Assmann & Matthias Reichl


MegaSpeedy 640

Die MegaSpeedy vereint die gängigsten Floppy-Speeder für die ATARI 1050 in einer Erweiterung. Sofort unterstützt werden:

  • Speedy: original Speedy Modus mit Track Anzeige und Summer
  • Super Speedy: Super Speedy mit 192k und Super Copy
  • Mega Speedy: neuer Speedy Modus mit 32k ROM und 448k RAM
  • original 1050
  • 1050 Turbo inklusive Drehzahlumschaltung und Centronics Interface

Vom Benutzer können noch folgende Speeder programmiert werden:

  • Happy inklusive Track Anzeige (je nach verwendetem ROM)
  • US-Doubler
  • Super Archiver inklusive Drehzahlumschaltung und Erzeugung von Fuzzy / Weak Sectors
  • 1050 Duplicator
  • SuperMax

Auf der Seite von Hias findet ihr die Unterlagen zur MegaSpeedy.
Weitere Informationen findet ihr hier und hier.
Im Forum findet ihr eine 3D-Druckdatei für eine modivizierte Frontblende, damit die originale Blende nicht bearbeitet werden muss: klick

 


 

3. Platz flagge d button 20x33

SYS-Check II

525 Punkte
Jürgen van Radecke

Sys Check 640

SYS-Check II ermöglicht die komfortable Fehlersuche bei ATARI-Computern mit PBI oder ECI. Die Platine wird an den Parallelbus angesteckt und testet RAM und OS und gibt, wenn ein Defekt gefunden wird, detaillierte Hinweise zum defekten Bauteil. Dazu muss der Rechner nicht einmal geöffnet werden.

Weiter Informationen findet ihr im Forum.
ABBUC-Mitglieder finden die Unterlagen für den Nachbau hier:


 

 


 

4. Platz flagge d button 20x33

Midi-Joy

481 Punkte
Frederik Holst
 

InterfaceConnected 640

 

MidiJoy ermöglicht es, mit Hilfe eines PCs/Mac und einem dort installierten Midi-Sequenzer Midi-Files auf dem ATARI abzuspielen, das bedeutet die Midi-Datei wird mit dem Soundchip des ATARIs wiedergegeben. Mit einem an den PC/Mac angeschlossenen Keyboard kann man live vierstimmig auf den POKEY spielen. Dazu wird ein modifiziertes Atari 2600-PC-Interface von Sebastian Tomczak und die MidiJoy-Software genutzt.

Weiter Informationen findet ihr im Forum und auf der Homepage des Entwicklers.

 


 

5. Platz flagge cz button 20x30

MultiJoy-Hub

442 Punkte
Jan Křupka

 

MultijoyHub2 640

Mit dem Multijoy-Hub lassen sich zwei MultiJoy4 oder MultiJoy8 zu einem MultiJoy8 beziehungsweise MultiJoy16 kombinieren. Einfach die beiden MultiJoys in den MultiJoy-Hub stecken, der mit dem Rechner verbunden ist, und mit mehr Mitspielern mehr Spaß haben!

Weiter Informationen findet ihr im Forum.
ABBUC-Mitglieder finden die Unterlagen für den Nachbau hier:


 

 


6. Platz flagge d button 20x33

CXB14

413 Punkte
Christian Krüger

800XL 640

Bei dem CXB14 handelt es sich um ein "Opfergehäuse", welches zum Einsatz kommt wenn der ATARI erweitert werden soll, man das Gehäuse aber nicht beschädigen möchte. Das mit einem 3D-Drucker auzudruckende Gehäuse wird auf den (durchgeschliffenen) Modulschacht des 600XL oder 800XL gesteckt und bietet Platz für Schalter, kleine Erweiterungen und Buchsen.

Weiter Informationen findet ihr im Forum.
ABBUC-Mitglieder finden die Unterlagen für den Nachbau hier:


 

 


7. Platz flagge d button 20x33

Debug-Anzeige

412 Punkte
Wolfram Fischer

BILD2 640

Die Debug-Anzeige ermöglicht es im laufenden Betrieb bestimmte Speicheradressen anzeigen zu lassen. Sie kann sowohl am ATARI XL (außer 1200XL) als auch am XE (außer XEGS) eingesetzt werden. Sie wird auf die Adapterplatine des Freezer2011 gesteckt und passt hinter den Freezer.

Weiter Informationen findet ihr im Forum.
ABBUC-Mitglieder finden die Unterlagen für den Nachbau hier:


 

Marc "Sleepπ" Brings / Ressort Hardware / hardware(klammeraffe)abbuc(punkt)de