Bundesliga #9 - Spiel 7

Lucky Seven! Der siebte Spieltag sollte nicht nur die Glückszahl 7 würdig vertreten, sondern auch ein überraschendes glückliches Ende für einen der Teilnehmer haben.
Das Würfelergebnis erbrachte, dass dieses Mal "Satans' Hollow" gespielt wurde.

hollow1
Der Titelscreen

hollow2
An der Teufelsburg tummeln sich die Todesvögel....


10 Spieler machten sich auf, dem Satan die Stirn zu bieten. In diesem Spiel muss man das als kleines Geschütz machen. Es wird also drauf los geschossen. Man muss aber auch ein Brücke bauen, um in den Bonuslevel zu kommen. Pro abgeschossenen Gegner gibt es ein Brückenteil. Hat man dies geschafft, kann man ins Bonuslevel ziehen, um dort dem Herrscher auf Droge zu begegnen. Schneller als das Auge fliegt der Kerl rum und ist nur mit viel Geschick zu erwischen.
Langsam spielten sich die Aspiranten für den Tagessieg warm. Lucky legte schnell ein Ergebnis über 30.000 vor, das lange Bestand hatte. Bis schliesslich alle in Schwung kamen... Denn dann wechselte die Führung mehrmals: Mal war es Tron04, dann Jac! dann wieder Rockford. Dieser sah mit seinen 36.100 lange wie der Herrscher der Unterwelt aus, selbst Wizard scheiterte kläglich mit nur 36.000 Punkten. Doch dann kam die große Stunde des JAC!, der sonst nur durch unglaublich gute Demos aufmerksam auf sich macht: 52.500 Punkte! Und Tigerduck musste sich das Ganze auch noch live ansehen. Der Ergeiz des diesjährigen Favoriten war geweckt, aber auch er musste sich schliesslich mit grandiosen 42.300 Punkten geschlagen geben und konnte so wenigstens noch Rockford von Platz 2 stossen. Als Fazit des Abends blieben psychedelische Farben, ein überdrehtes Kerlchen im Bonuslevel und die Einsicht, daß die Coder doch kein so langsames Völkchen sind, wie allgemein behauptet.

Spieltag97

zurück