Assembler: YM-2149-Emulator für POKEY gesucht

Bild Alles zum Thema Programmierung
Bild All around programming

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

Assembler: YM-2149-Emulator für POKEY gesucht

Beitragvon patjomki » Do 4. Dez 2008, 20:20

Hallo,

da der POKEY ja ein unterschätztes Multitalent ist, kann er bekanntermaßen ja den aus dem ST bekannten Soundchip YAMAHA YM-2149 emulieren (und den SID).

Für ein aktuelles Projekt bräuchte ich mal den Sourcecode dafür (oder alternativ für den SID-Emulator).

Hat jemand einen Hinweis?

Bis die Tage,

patjomki
patjomki
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 217
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Assembler: YM-2149-Emulator für POKEY gesucht

Beitragvon tfhh » Do 4. Dez 2008, 20:37

Moin,

patjomki hat geschrieben:Hallo,

da der POKEY ja ein unterschätztes Multitalent ist, kann er bekanntermaßen ja den aus dem ST bekannten Soundchip YAMAHA YM-2149 emulieren (und den SID).

Für ein aktuelles Projekt bräuchte ich mal den Sourcecode dafür (oder alternativ für den SID-Emulator).

Hat jemand einen Hinweis?

Ich kann nur indirekt einen Hinweis beisteuern, aber evtl. hilft Dir der ja.

Michael Schwendt hat in den 90er mehrere Programme geschrieben, um C64 und Amiga Soundformate auf dem PC mit einer Soundblaster oder der heute von mir noch vergötterten Gravis Ultrasound (es gab nie etwas besseres auf diesem Planeten...) abgespielt werden konnten.

Auch ein SID-Sound Emulator kam von ihm, er war zur "MOD-File" (ModTracker, *.MOD Files usw.) Ära eine Persönlichkeit.

Michael wuselte damals viel im Usenet herum.

Anbei sein Programm "SIDPLAY", dort sind Adresse, Kontaktrufnummern & EMail zu finden. Evtl. kannst Du ihn erreichen und die Sourcen erhalten, das dürfte Dir viel weiterhelfen.

http://van-radecke.de/abbuc/Software/SIDPLAY.zip

Und falls es jemand mal austesten will, hier gleich ein paar SID-Tunes... 8)

http://van-radecke.de/abbuc/Software/SIDTUNES.zip

Gruß, Jürgen

[Edit: Wegen Serverumzug Dateilink angepasst]
Zuletzt geändert von tfhh am Mo 12. Jan 2009, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tfhh
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1846
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Beitragvon CharlieChaplin » Do 4. Dez 2008, 23:06

Naja,
der Macher (Swiety/Saint) des SID-Players oder SID-Emulators für den XL/XE hat auch den AY-Emulator entwickelt. Nur leider hat er nie irgendwelche Sources veröffentlicht - alles was released wurde sind 4 oder 5 *.XEX Sounddemos (von AY Sounds) und das wars...

Auch der eigentliche AY-Emu wurde nie released und da schon seit ein paar Jahren nix mehr von Swiety zu hören ist, kann man das Projekt wohl als "tot" bezeichnen...

Die Sounddemos kann ich dir mal schicken, ob sie aber als Grundlage für einen allgemeinen AY-Emu taugen, weiss ich nicht...

-----------------------------------

Hatte mal vor einen "kleinen" Artikel zum Thema Emulatoren und Emulationen auf dem Atari XL/XE zu schreiben. Bin aber außer zu ein paar kurzen Notizen zu noch gar nix in der Richtung gekommen...

Stichpunkte:
a) OS Emulation=> XL/XE "emuliert" den alten 400 / 800er (Translator-Disk, etc.); obgleich man da kaum von Emulation sprechen kann (aber vielleicht von einer Basis für Emulationen auf dem XL/XE: eingebautes OS abschalten, anderes OS einladen)...

b) Basic Emulation: angebliche Emulation des C64 Simon`s Basic (wurde einmal von Ulf Petersen angepriesen, habe ich nie gesehen und halte ich für einen Joke !)

c) Sound Emulation:
- SID-Player bzw. SID-Emulator (C64-Soundchip),
- AY-Emulator bzw. AY-Player (ST-Soundchip, nur Demo-charakter),
- ZX-1Bit-Sound-Emu via GTIA-1Bit-Sound (bisher auch nur Democharakter, abwarten ob mehr daraus wird)

(ich denke nicht, dass ich *.WAV, *.MOD, *.IFF, *.SVX, *.SAP, ... Soundplayer auch dazu zählen sollte, denn dann müsste man ja evtl. auch GIF, JPG, TIF, ART, IFF, Degas, usw. Pic.-Viewer dazu zählen)

d) "allround" Emu (CPU/OS/Sound/...) ???:
- ZX-Emu
- Apple-II-Emu (benötigt derzeit 128k Ram UND den separaten Antic Zugriff, wie beim 130XE)
- Chip 80 / Super-Chip 80 Emu

e) Jokes/Gags/...:
- C64 Demo (zwei Sektor langes ML-File oder vier Sektor langes Basic File, welche nur den blauen "Startscreen" des C64 zeigen)
- ZX80/ZX81/ZX Spectrum Demo (Startscreen o.ä. von einem Sinclair-Rechner, keine Ahnung welches Modell)
- sonstige Demos die Startscreens oder Desktops von anderen Rechnern zeigen, nachahmen oder vorgaukeln (ST, Amiga, CPC, etc.)

Naja, dieser Teil ist nur so eine Idee gewesen, in Bezug auf Emulatoren ist er eigentlich überflüssig (eher ein Zeitzeugnis, was es auf dem A8 gab, bevor man richtige Emus darauf programmierte, nämlich simple Demos, die einem lediglich einen anderen Rechner vorgaukelten). Vermutlich werde ich diesen Teil weglassen...

Wie bei meinen Texten üblich, kein Techie-Zeugs, sondern reines Infotainment (Unterhaltung mit ein paar Infos) für die Papierbeilage des Abbuc-Magazins. Dazu sollte es ein paar Beispiele (Programme) für die Abbuc-Magazindisk geben. Mal sehen, wieviele Jahre ich noch brauche, um den Text zusammen zu bekommen...

---------------------------------------------------

Gruß, Andreas Koch.
CharlieChaplin
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2162
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Beitragvon patjomki » Sa 6. Dez 2008, 21:16

CharlieChaplin hat geschrieben:Naja,
der Macher (Swiety/Saint) des SID-Players oder SID-Emulators für den XL/XE hat auch den AY-Emulator entwickelt. Nur leider hat er nie irgendwelche Sources veröffentlicht - alles was released wurde sind 4 oder 5 *.XEX Sounddemos (von AY Sounds) und das wars...

Auch der eigentliche AY-Emu wurde nie released und da schon seit ein paar Jahren nix mehr von Swiety zu hören ist, kann man das Projekt wohl als "tot" bezeichnen...


Das ist natürlich mehr als schade, denn der Ansatz war genial. Dann hätte man zum Erzeugen von Chipsound lieber einen C64- oder ST-Editor nehmen können, da hat man halt mehr Auswahl.

CharlieChaplin hat geschrieben:Die Sounddemos kann ich dir mal schicken, ob sie aber als Grundlage für einen allgemeinen AY-Emu taugen, weiss ich nicht...


Wohl weniger. Da müßte ich die disassemblieren und da habe ich nicht so recht die Lust (und vor allem Zeit) dafür.

Aber schonmal recht herzlichen Dank für die Mühe (und den langen Text), die Du Dir bisher gemacht hast.

Eine Alternative wären noch MOD- oder MD8-Files, mal schauen.

Wenn alle Stricke reissen, kann man ja auch nativen POKEY-Sound nehmen, aber da gibt es wenige gute.

Bis die Tage,

patjomki
patjomki
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 217
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00


Zurück zu Programmierung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast