Sehr gute Hintergrundberieselung beim Programmieren...

Bild Alles zum Thema Programmierung
Bild All around programming

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

Sehr gute Hintergrundberieselung beim Programmieren...

Beitragvon mega-hz » Mi 17. Dez 2008, 00:49

Sehr gerne höre ich beim entwickeln oder programmieren Im Internetradio diesen Stream:
http://scfire-ntc-aa08.stream.aol.com:80/stream/1035

vielleicht gehts ja dem einen oder anderen auch Ähnlich...

Auch bevorzugt ist das Album Inaxycvgtgb von 16 BIT !
OK, von 8-Bit wäre noch besser, aber die hiessen eben so damals..
(Viele Erinnerungen an die BASIC Zeit)

Gruß,
Wolfram.
Benutzeravatar
mega-hz
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1998
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Schwaförden, nähe Sulingen

Re: Sehr gute Hintergrundberieselung beim Programmieren...

Beitragvon tfhh » Mi 17. Dez 2008, 12:48

Moin,

mega-hz hat geschrieben:Auch bevorzugt ist das Album Inaxycvgtgb von 16 BIT !

:D :D :D

Dieses Album war in gewissen Kreisen zu gewissen Zeiten ein absolutes No-Go, da die "Gruppe" 16-Bit ihre Songs auf einem Amiga komponiert hat.

Was aber in Anbetracht der konkurrierenden "Fähigkeiten" der Atari ST (TT & Falcon gab es damals noch nicht) Soundhardware irgendwie verständlich ist... 8)

Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
tfhh
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1812
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Beitragvon Sleepy » Mi 17. Dez 2008, 13:05

Na ja, umes mal wieder aufzugreifen: Der Amiga ist ja der eigentliche Nachfolger des XLs, also ist es doch völlig O.K. 16 Bit zu höhren... :mrgreen:

Sleepy (der noch "Where are you?" auf 12"Vinyl im Plattenschrank stehen hat)
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 6660
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Köln

Beitragvon Mathy » Mi 17. Dez 2008, 13:36

Hallo Leute

Inaxycvgtgb?

Hat der sich nicht letztens registrieren lassen hier auf'm Forum? :wink:

Tschüß

Mathy
Benutzeravatar
Mathy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 4013
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Heerlen, NL

Beitragvon mega-hz » Mi 17. Dez 2008, 14:04

sicher das es ein Amiga war? ein Song heisst MACs Flight... war es vielleicht doch ein MAC?
Benutzeravatar
mega-hz
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1998
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Schwaförden, nähe Sulingen

Beitragvon tfhh » Mi 17. Dez 2008, 21:33

Moin Moin,
mega-hz hat geschrieben:sicher das es ein Amiga war? ein Song heisst MACs Flight... war es vielleicht doch ein MAC?

Nene, eindeutig ein Amiga.

Seinerzeit Anfang der 90er habe ich bei GMA in Hamburg Atari 16-Bit Kisten repariert und Vor-Ort Service für das Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) gemacht, die hatten hunderte von STs als Terminals und - nicht lachen - hochauflösende (SM 124 Monitor eben...) Sichtgeräte für die damals ersten digitalen medizinischen Geräte im Einsatz. Später wurde dann viel mit RTOS/UH OS-9 gemacht, bevor die STs ausgemottet wurden.

Zwangsläufig, wenn man in so einem Laden arbeitet, hat man Kontakt mit Musikern... die Pest (´Tschulligung für alle anwesenden Musiker) in Sachen Umgang mit Hardware. Da könnt´ ich Abende von erzählen... naja, jedenfalls, einer der beiden Jungs von 16-Bit kannte wiederum ein Hamburger Tonmensch, dessen Name ich vergessen habe, der aber in meinem damaligen Wohnort Karoviertel sein "Studio" hatte und später mit dem Techno-Hit "Das Boot" unter dem Namen "U96" einen recht guten Erfolg hatte, kannte den Kollegen von "16 Bit"... und beide trudelten seinerzeit bei GMA in der Werkstatt ein. Wurde eine hitzige Debatte - nicht ganz ernst gemeint - um die Vorzüge der MIDI-Möglichkeiten auf einem ST und den Soundfähigkeiten mit Software-Sequenzern auf dem Amiga (da kamen so Sachen wie SoundTracker, Octalyzer usw. gerade auf).

Hach, war ne luschtige Zeit.

EOS (End of Schwafel), Jürgen
Benutzeravatar
tfhh
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1812
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Beitragvon Yellow_Man » Mi 17. Dez 2008, 23:30

Habe gerade mal die Inaxycvgtgb CD ausgebuddelt.
Ja das waren noch Zeiten.
Aber ich fand damals die Musik gut, und deswegen wurde sie gekauft.

Ist auch die einzigste CD die ich jedenfalls kenne, wo ein Amiga mitmischt.
Mir fallen jedenfalls spontan 3 Musiker ein (Jean Michel Jarre, Fleetwood Mac und Mike Oldfield) die ende der 80'ziger einen Atari St benutzt haben. Ich denke mal das damalige Amiga-Besitzer sich auch diese Scheiben geholt haben.

Auf einer DVD, ich glaube von Mike Oldfield, sieht man auf der Bühne ab und an einen Mega ST. :D

Und heute? Sind die Maschienchen so klein, das man garnix mehr sieht.

Gruß,
Yellow_Man
Benutzeravatar
Yellow_Man
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 544
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Bad Schwartau

Beitragvon skriegel » Mi 17. Dez 2008, 23:34

Yellow_Man hat geschrieben:Und heute? Sind die Maschienchen so klein, das man garnix mehr sieht.


Heute leuchten dauernd angebissene Äpfel auf der Bühne.
Nächstes RENO-Treffen:
NOMAM 2019!
12.-14.04.2019
Dreifaltigkeitsgemeinde
Gemeindesaal
Schlesienring 3
23569 Lübeck

--- RENO Software ---
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2088
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Wosch » Do 18. Dez 2008, 22:26

Changing minds von 16bit läuft z.Zt. auf Sunshine Live immer wieder mal.

Back to the Eighties :)

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
Wosch
Junior Poster
Junior Poster
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Reutlingen


Zurück zu Programmierung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast