Brauche hilfe beim Programmieren

Bild Alles zum Thema Programmierung
Bild All around programming

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

Brauche hilfe beim Programmieren

Beitragvon Cash » Sa 27. Dez 2008, 18:59

Hallo,

ich lerne gerade wieder ein bisschen coden. :-)

Ich habe ein tolles Tutorial im Netz gefunden, leider ist es in Atari Assembler glaube ich geschrieben. Da ich mit BIBO Assembler arbeite bräuchte ich eine Bedeutung der Pseudo-Oppcodes und einigen LDA Befehlen von Atari-Assembler in BIBO Assembler. Kann mir da jemand weiterhelfen?

hier mal der code:

10 ;
20 ;HELLO SCREEN (COARSE)
30 ;
40 *=$3000
50 JMP INIT
60 ;
70 TCKPTR=$2000
80 ;
90 SDMCTL=$022F
100 ;
110 SDLSTL=$0230
120 SDLSTH=$0231
130 ;
140 COLOR0=$02C4; OS COLOR REGISTERS
150 COLOR1=$02C5
160 COLOR2=$02C6
170 COLOR3=$02C7
180 COLOR4=$02C8
190 ;
200 ;DISPLAY LIST DATA
210 ;
220 START
230 LINE1 .SBYTE " PRESENTING "
240 LINE2 .SBYTE " "
250 .SBYTE " THE BIG PROGRAM "
260 .SBYTE " "
270 LINE3 .SBYTE " By (You"
280 .SBYTE "r Name) "
290 LINE4 .SBYTE " PLEASE STAND BY"
300 ;
310 ; HELLO DISPLAY LIST
320 ;
330 HLIST
340 .BYTE $70,$70,$70
350 .BYTE $70, $70, $70, $70,$70
360 .BYTE $46
370 .WORD LINE1
380 .BYTE $70,$70,$70,$70,$47
390 SCROLN NOP
400 .WORD $00
410 .BYTE $70,$42
420 .WORD LINE3
430 .BYTE $70,$70,$70,$70,$46
440 .WORD LINE4
450 .BYTE $70,$70,$70,$70,$70
460 .BYTE $41
470 .WORD HLIST
480 ;
490 ;RUN PROGRAM
500 ;
510 INIT NOP
520 LDA COLOR3
530 STA COLOR1
540 LDA COLOR4
550 STA COLOR2
560 ;
570 LDA #0
580 STA SDMCTL
590 LDA #HLIST&255
600 STA SDLSTL
610 LDA # HLIST/256
620 STA SDLSTH
630 LDA #$22
640 STA SDMCTL
650 ;
660 ; COARSE SCROLLING ROUTINE
670 ;
680 LDA #40
690 STA TCKPTR
700 JSR TCKSET
710 ;
720 COARSE NOP
730 LDY TCKPTR; 40 TO START
740 DEY
750 BNE SCORSE
760 LDY #40
770 JSR TCKSET
780 SCORSE NOP
790 STY TCKPTR
800 INC SCROLN
810 BNE LEAP
820 INC SCROLN+1
830 ;
840 ; DELAY LOOP
850 ;
860 LEAP NOP
870 TYA
880 PHA; SAVE Y REGISTER
890 LDX #$FF
900 XLOOP NOP
910 LDY #$80
920 YLOOP NOP
930 DEY
940 BNE YLOOP
950 ;
960 DEX
970 BNE XLOOP
980 PLA
990 TAY; RESTORE Y REG
1000 ;
1010 JMP COARSE
1020 ;
1030 TCKSET NOP
1040 LDA #LINE2&255
1050 STA SCROLN
1060 LDA #LINE2/256
1070 STA SCROLN+1
1080 ENDIT NOP
1090 RTS


Hier verstehe ich nicht:
.Sbyte, .Byte, .Word

ausserdem: z.B.
590 LDA #HLIST&255
1060 LDA #LINE2/256
1070 STA SCROLN+1
:roll:
Benutzeravatar
Cash
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 808
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Melle/Niedersachsen

Re: Brauche hilfe beim Programmieren

Beitragvon cas » Sa 27. Dez 2008, 20:42

Cash hat geschrieben:Hallo,

ich lerne gerade wieder ein bisschen coden. :-)

Ich habe ein tolles Tutorial im Netz gefunden, leider ist es in Atari Assembler glaube ich geschrieben. Da ich mit BIBO Assembler arbeite bräuchte ich eine Bedeutung der Pseudo-Oppcodes und einigen LDA Befehlen von Atari-Assembler in BIBO Assembler. Kann mir da jemand weiterhelfen?


Hallo Cash,

unter http://atariwiki.strotmann.de/xwiki/bin ... +Assembler
findest Du in den Anhängen das BiboAssembler Handbuch als PDF (deutsch).

.SBYTE musst Du in .AT oder .AS ändern

für .BYTE und .WORD benutzt Du .DA oder .HX

wobei .DA sehr flexibel ist.

Ciao

Carsten
cas
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Neuenkirchen (Rheine)

Beitragvon Cash » Sa 27. Dez 2008, 22:13

danke schön Carsten,

wie muss ich den dass schreiben?:

590 LDA #HLIST&255
1060 LDA #LINE2/256
1070 STA SCROLN+1

:-)
Benutzeravatar
Cash
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 808
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Melle/Niedersachsen

Beitragvon cas » So 28. Dez 2008, 11:02

Cash hat geschrieben:danke schön Carsten,

wie muss ich den dass schreiben?:

590 LDA #HLIST&255
1060 LDA #LINE2/256
1070 STA SCROLN+1

:-)


Code: Alles auswählen
590 LDA #HLIST&255
600 STA SDLSTL
610 LDA # HLIST/256
620 STA SDLSTH


Hier wird erst das Lowbyte der Displaylist gesetzt, dann das Highbyte (eines 16 Bit Zeigers = Pointers)

Im Bibo-Assembler (siehe auch Seite 29 des Handbuchs)

Code: Alles auswählen
590 LDA #HLIST
600 STA SDLSTL
610 LDA /HLIST
620 STA SDLSTH


bei dem 2ten Beispiel geht des genauso:

Atari Assembler
Code: Alles auswählen
1040 LDA #LINE2&255
1050 STA SCROLN
1060 LDA #LINE2/256
1070 STA SCROLN+1


Bibo-Assembler

Code: Alles auswählen
1040 LDA #LINE2
1050 STA SCROLN
1060 LDA /LINE2
1070 STA SCROLN+1


Ciao

Carsten
cas
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Neuenkirchen (Rheine)

Beitragvon Cash » So 28. Dez 2008, 11:04

Dankeschön! :P

BiboAssembler macht schon spaß, werde aber wohl doch auf längere sicht mit ATASM arbeiten. Die Syntax ist da doch etwas anders als beim BIBOASSEMBLER.
Benutzeravatar
Cash
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 808
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Melle/Niedersachsen

Beitragvon cas » So 28. Dez 2008, 11:57

Cash hat geschrieben:Dankeschön! :P

BiboAssembler macht schon spaß, werde aber wohl doch auf längere sicht mit ATASM arbeiten. Die Syntax ist da doch etwas anders als beim BIBOASSEMBLER.


Der Bibo-Assembler ist gut wenn man auch der echten (Atari 8bit) Hardware arbeitet, der ATASM ist gut wenn man auf PC/MAC mit einem Emulator arbeitet.

Ciao

Carsten
cas
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Neuenkirchen (Rheine)


Zurück zu Programmierung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast