Erstellte Runtime in Action! nutzen .

Bild Alles zum Thema Programmierung
Bild All around programming

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

Erstellte Runtime in Action! nutzen .

Beitragvon atarineuling » Mi 4. Sep 2013, 08:16

Hallo, guten Tag.
Es werden so viele Runtime angeboten in der Wiki für dieses Action !
Kann ich damit ein Programm erstellen, ohne das dieses Action!-Modul (bei mir im Emu) steckt ? oder
kann ich die erst benutzen wenn das Programm mit dem Actionmodul hergestellt wurde ?

Wenn ich selber ein Modul herstelle mit eigenen Befehlsnamen die es im ACtion!-Modul nicht gibt und dieses mit Include einbinde und nur diese Befehlsnamen nutze , finde ich dann im fertigen Code nur meine Befehle oder mischt das Actionmodul auch noch mit ?

Danke für die Hilfe.
atarineuling
 

Re: Erstellte Runtime in Action! nutzen .

Beitragvon eda70 » Mi 4. Sep 2013, 08:31

Für das konvetionelle Erstellen von Programmen, benötigt man das Action Modul.
Normalerweise benötigt man auch das Modul, um die Programme auszuführen.
Da das den Nutzerkreis zu stark einschränkte und damit Action wohl recht uninteressant gemacht hätte,
wurde die runtime entwickelt.
Die runtime ist also immer dann nötig, wenn Programme ohne Modul im Modulschacht laufen sollen.
Es gibt aber auch Ausnahmen. Einige wenige Befehle und Operationen laufen auch ohne Modul.
Wenn ich mich recht erinnere, ist das hier beschrieben.

Man kann natürlich eigene Funktionen schreiben und diese direkt im Quellcode plazieren oder per Include hinzufügen. Diese kann man auch nutzen und damit entweder vorhandene Funktionen ersetzten oder neue hinzufügen.

Ich hoffe, das beantwortet deine Fragen, ansonsten bitte noch mal genauer spezifizieren...
PS. Willkommen im Forum :)
Benutzeravatar
eda70
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1000
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Erstellte Runtime in Action! nutzen .

Beitragvon atarineuling » Mi 4. Sep 2013, 11:11

Man kann natürlich eigene Funktionen schreiben und diese direkt im Quellcode plazieren oder per Include hinzufügen.


Wenn ich nur meine eigenen Routinen benutze, braucht man dann auch noch dieses Action als Modul um das Programm abspielen zu lassen ?
Nun möchte ich den Speicher beim 800XL ab hA000 für meine Experiemente nutzen. Wie teile ich Action mit , das es den Bereich ab hA000 nicht anrühren soll ?
Wo finde ich eine komplette Runtime vom Action-Modul ? Ich möchte diese dann evtl kleiner gestalten , damit meine Programm nur von mit der Runtime läuft und wie oben beschrieben der Bereich ab hA000 frei ist.
Wenn ich das Modul gesteckt habe und ein Action-Programm compiliere und teste, gibt das Modul dem Bereich für diesen Moment ab hA000 frei , weil ich ja diesen Bereich benutzen möchte oder geht dann der Test dieses Programmes nur mit der Runtime ohne gesteckten Modul ?

Danke.
atarineuling
 

Re: Erstellte Runtime in Action! nutzen .

Beitragvon eda70 » Mi 4. Sep 2013, 13:50

atarineuling hat geschrieben:Wenn ich nur meine eigenen Routinen benutze, braucht man dann auch noch dieses Action als Modul um das Programm abspielen zu lassen ?

Man braucht für die meisten Funtkionen die Runtime. Man kann natürlich diese Funktionen selber schreiben und damit die Funktionen aus der runtime substituieren.
Lies doch einfach mal die Artikel im wiki:
4 aus dem ATARImagazin (vor allem die letzten Beiden)
2 aus der CK Computer Kontakt (hier vor allem den letzten)
Wenn ich mich richtig erinnere, wir hier alles erklärt.
Ansonsten findest du im wiki auch das Handbuch...
Benutzeravatar
eda70
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1000
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00


Zurück zu Programmierung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron