Joystick muss warm werden?

Bild Alles rund um Atari 8bit
Bild All around Atari 8bit

Moderatoren: skriegel, Sleepy, Wolfgang, cas

Joystick muss warm werden?

Beitragvon Mathy » Di 15. Sep 2020, 02:00

Hallo Leute

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, aber: Gestern hat's so ausgesehen, als würde mein XEGS anfangs gar nicht reagieren auf meinem TAC-2 Joystick. Heute das gleiche. Ich habe befürchtet, es liegt am TAC-2, aber auf meine CX-40 (nein, nicht der Graue) hat die XEGS anfangs auch nicht reagiert. Nach 'ner Weile funktionieren beide Joysticks. Kann es sein das mi'm XEGS etwas nicht stimmt? Werde morgen mal ausprobieren ob einer meiner anderen Rechner das gleiche Verhalten zeigt.

Tschüß

Mathy (der sowieso noch mi'm Lötkolben mal an diesem XEGS ran muss)

PS wenn der Rechner nicht reagiert, reagiert er in keine einzige Richtung.
Benutzeravatar
Mathy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 4405
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Heerlen, NL

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon atarixle » Di 15. Sep 2020, 08:40

Kalte Lötstelle am +5V Kontakt?
Benutzeravatar
atarixle
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Guben

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon Burkhard » Di 15. Sep 2020, 19:48

atarixle hat geschrieben:Kalte Lötstelle am +5V Kontakt?

Ich weiß zwar nicht, ob es am TAC-2 anders ist, aber normalerweise benötigen normale Joysticks keine +5V, außer sie besitzen Dauerfeuer. Da alle Kontakte nach Masse geschaltet weren, tippe ich eher dort eine kalte Lötstelle, wenn überhaupt!
Benutzeravatar
Burkhard
Junior Poster
Junior Poster
 
Beiträge: 147
Registriert: So 18. Jul 2010, 20:05
Wohnort: 35236 Breidenbach

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon Sleepy » Di 15. Sep 2020, 20:01

Oder die Schalter sind oxidiert und wollen erst ein paarmal betätigt werden bevor sie wieder richtig schalten.
Gleiches könnte auch für die SUB D-Kupplung gelten (Dann würden aber nur einzelne Richtungen ausfallen).

Mathy hat geschrieben:PS wenn der Rechner nicht reagiert, reagiert er in keine einzige Richtung.


Daher würde ich bei der Masseverbindung ATARI-Buchse/Joystickstecker suchen. Möglich wäre auch ein Kabelbruch in der Zuleitung zum Joystick.

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 7058
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Köln

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon alers » Di 15. Sep 2020, 20:08

Sleepy hat geschrieben:Daher würde ich bei der Masseverbindung ATARI-Buchse/Joystickstecker suchen.

Da würde ich auch ansetzen (Also bei den Buchsen)

Sleepy hat geschrieben:Möglich wäre auch ein Kabelbruch in der Zuleitung zum Joystick.

Generell ist vieles möglich, aber wäre bei dem Fehlerbild wohl eher unlogisch, wenn es bei Wärme (Der Zustand der Leitung) sich ändert, hört sich das nach einem/mehreren Haarrissen auf dem Board an.
CU AleX

---

Bin derzeit immer noch bei der Keller-Renovierung, dadurch nicht permanent vor dem Rechner sitzend ;-) , also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.
Benutzeravatar
alers
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 369
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon Mathy » Mi 16. Sep 2020, 00:07

Hallo Leute

Wie gesagt (geschrieben), das Problem tritt auf bei zwei unterschiedlichen Joysticks. Einmal CX-40 (der ganz normale Atari Joystick den wir alle kennen) und der TAC-2. Wird also wahrscheinlich nicht vom Joystick verursacht.

Tschüß

Mathy
Benutzeravatar
Mathy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 4405
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Heerlen, NL

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon Sleepy » Mi 16. Sep 2020, 06:47

O.K., dann würde ich trotzdem bei der Masse weitersuchen :wink: : Lötstelle Joystickport Pin 8 am XEGS-Mainboard.

Funktioneren die Stick am anderen Port problemlos?

Stick_pinout.jpg
Stick_pinout.jpg (26.26 KiB) 611-mal betrachtet

wiki

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 7058
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Köln

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon atarixle » Mi 16. Sep 2020, 08:46

Burkhard hat geschrieben:
atarixle hat geschrieben:Kalte Lötstelle am +5V Kontakt?

Ich weiß zwar nicht, ob es am TAC-2 anders ist, aber normalerweise benötigen normale Joysticks keine +5V, außer sie besitzen Dauerfeuer. Da alle Kontakte nach Masse geschaltet werden, tippe ich eher dort eine kalte Lötstelle, wenn überhaupt!


Wenn keine der Tasten funktioniert, würde ich den einen Kontakt verdächtigen, der alle Tasten mit Spannung versorgt.
Benutzeravatar
atarixle
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Guben

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon Sleepy » Mi 16. Sep 2020, 09:05

Der Stick braucht für seine Grundfunktionen (links, rechts, rauf, runter & Feuer) nur die Masse. Die Taster ziehen den Pegel der Eingänge gegen Masse:

stick_shema.jpg
stick_shema.jpg (24.22 KiB) 596-mal betrachtet


Die +5V kommen nur in´s Spiel wenn in dem Stick noch eine Elektronik steckt die die 5V als Betriebsspannung benötigt, z.B. das angesprochene Dauerfeuer.

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 7058
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Köln

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon atarixle » Mi 16. Sep 2020, 09:10

Joa, dann die 8, ne?
Benutzeravatar
atarixle
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Guben

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon Sleepy » Mi 16. Sep 2020, 09:11

Das wäre mein Ansatz. :-)

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 7058
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Köln

Re: Joystick muss warm werden?

Beitragvon alers » Mi 16. Sep 2020, 13:35

Ich würde einfach alle Kontakte der Buchsen nachlöten und nicht nur einen PIN (Sehe auch keinen Sinn darin, nur einen von 18 PINs (Ich nehme beiden Buchsen nun einfach mal) nachzulöten)...
CU AleX

---

Bin derzeit immer noch bei der Keller-Renovierung, dadurch nicht permanent vor dem Rechner sitzend ;-) , also wenn Jemand eine Antwort von mir erwartet, dann entweder abwarten oder mich über die bekannten Kanäle kontaktieren, Danke.
Benutzeravatar
alers
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 369
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Wanne-Eickel


Zurück zu Hardware



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste