Seite 1 von 3

SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 14:07
von Montezuma
Unterwegs zum Konzert "The Wall" hat mir Sascha über die kleinste USB2Seriell-Adapter-Platine erzählt.
Die Idee, die Platine in den SIO Stecker einzubauen, hat mir sehr gefallen.

Erstmal habe ich den Hersteller von der FTDI Basic Breakout - 5V Platine gefunden:
http://www.sparkfun.com/products/9115

Dann habe ich alles zusammen gebaut:
Code: Alles auswählen
    SIO 3 (data in)  - TX (über eine Schottky Diode - zum Beispiel 1N5817 - in Richtung von Atari zur Adapter-Platine  -->|-- )
    SIO 4 (gnd)      - GND
    SIO 5 (data out) - RX
    SIO 7 (command)  - CTS (DSR oder RI werden von der Platine nicht unterstützt)

und mit dem AspeQt getestet.

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 14:38
von skriegel
Sehr schön geworden. Du hast nun quasi das "SIO2MiniUSB" entwickelt. :-)

Und jetzt noch per RXLED / TXLED Status-LEDs in den Stecker. :-)

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 21:28
von Bernd
skriegel hat geschrieben:Sehr schön geworden. Du hast nun quasi das "SIO2MiniUSB" entwickelt. :-)

Und jetzt noch per RXLED / TXLED Status-LEDs in den Stecker. :-)


Aber die sind doch schon auf der Platine drauf, fehlen nur noch die Löcher und optische Verlängerungen dafür.
Hier die Originalplatine....

Bernd

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 21:54
von skriegel
Bernd hat geschrieben:
skriegel hat geschrieben:Sehr schön geworden. Du hast nun quasi das "SIO2MiniUSB" entwickelt. :-)

Und jetzt noch per RXLED / TXLED Status-LEDs in den Stecker. :-)


Aber die sind doch schon auf der Platine drauf, fehlen nur noch die Löcher und optische Verlängerungen dafür.
Hier die Originalplatine....


Ach ja, er hat eine andere Platine als ich. Bei mir sind noch keine Funzeln drauf. Bin halt geizig. ;-)

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2011, 00:55
von skriegel
Nun habe ich es endlich auch mal geschafft, allerdings nicht mit Deiner Beschreibung, sondern mit der von Michael Ellis, in der Dokumentation vom SIO Server (Mac).
Läuft mit SIO Server auch einwandfrei, mit SIO2OSX hapert es noch ein wenig. Auf die Diode habe ich vorerst verzichtet, weil ich einfach keine hier habe. Mut zur Lücke.
Was ich mich jetzt aber Frage: Wie bekomme ich die Platine in den Stecker? Wie man auf den Bildern sieht, ist sie ein Stück zu groß.
Die beutzten Pins passen haarzart eventuell rein. Kann ich da jetzt einfach mit dem Dremel ran oder zerstöre ich die Platine damit?
Im Zweifelsfall lasse ich es so, wie es jetzt ist, das funktioniert nämlich einwandfrei und man sieht sofort, dass es skriegel-Design ist. ;-)

Zu den Bildern: Ich habe am Stecker alle nicht benutzten Kabel entfernt und nur die Pins 3,5,7 (auf der breiteren Unterseite) sowie 2 und 4 (GND, auf der schmaleren Oberseite) drin gelassen. Die Farben sollte man ja auf den Bildern gut erkennen, hier die Zuordnungen:

weiß: SIO 2 und 4 auf GND
grün: SIO 3 auf TX-O
gelb: SIO 5 auf RX-I
orange: SIO 7 auf RI

Edit: Weil man es nicht so gut sieht: GND (SIO 2 und 4) gehen beide auf GND, aber jeweils von einer anderen Seite, weil ich ungern zwei Kabel zu einem fetten Klumpen zusammenlöte.

(Die Bilder anklicken für größere Version)
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2011, 01:04
von Mathy
Hallo Leute

Könnte man die Teile auf der Platine nicht auf 'ner neue Platine drauflöten? Nachdem jemand hier 'ne neue Platine entworfen hat die genau im SIO-Stecker passt?

Tschüß

Mathy

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2011, 01:12
von skriegel
Könnte man sicher, aber der Charme dieser Breakout-Box ist, dass sie fix und fertig für ´nen Appel und ´n Ei in eigentlich jedem Elektronik- oder Modellbauladen erhältlich ist und man nur 5 (4 reichen eigentlich auch, GND ist doppelt gemoppelt) Lötpunkte hat.
Das ist halt sehr günstig und einfach.

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2011, 01:20
von mega-hz
@Mathy:

Ist bereits in Arbeit! :-)

Gruß,
Wolfram

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2011, 23:04
von Montezuma
skriegel hat geschrieben:Was ich mich jetzt aber Frage: Wie bekomme ich die Platine in den Stecker? Wie man auf den Bildern sieht, ist sie ein Stück zu groß.
Die beutzten Pins passen haarzart eventuell rein. Kann ich da jetzt einfach mit dem Dremel ran oder zerstöre ich die Platine damit?

Hi Sascha,
Du hast aber eine größere Platine als meine. Die musste ich zwar auch ein bisschen "anpassen", aber bei mir ist in den Ecken nur die Masse.
Deine Platine kann man aber vielleicht in den Atari problemlos fest einbauen:
http://www.stephens-home.com/sio2usb/
http://www.atarionline.pl/v01/index.php ... o&ct=opisy
Gruß
Marcin

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2011, 23:45
von skriegel
Montezuma hat geschrieben:
skriegel hat geschrieben:Was ich mich jetzt aber Frage: Wie bekomme ich die Platine in den Stecker? Wie man auf den Bildern sieht, ist sie ein Stück zu groß.
Die beutzten Pins passen haarzart eventuell rein. Kann ich da jetzt einfach mit dem Dremel ran oder zerstöre ich die Platine damit?

Hi Sascha,
Du hast aber eine größere Platine als meine. Die musste ich zwar auch ein bisschen "anpassen", aber bei mir ist in den Ecken nur die Masse.
Deine Platine kann man aber vielleicht in den Atari problemlos fest einbauen:
http://www.stephens-home.com/sio2usb/
http://www.atarionline.pl/v01/index.php ... o&ct=opisy
Gruß
Marcin


Dann werde ich mir mal "Deine" Platine besorgen. In den Atari einbauen geht zwar einfach, aber ich will ja nun mal eine "portable" Lösung. So kann ich jeden beliebigen Atari recht flott mit Software versorgen. Mal sehen, wie ich es letztlich mache.

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: So 26. Jun 2011, 00:28
von Mathy
Hallo Sascha

Leg' dir ein Automatisches Zwei-Rechner Interface zu, und Du kannst sogar zwei Rechner gleichzeitig am Mac hängen. :D

Tschüß

Mathy

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: So 26. Jun 2011, 17:41
von Montezuma
skriegel hat geschrieben:Dann werde ich mir mal "Deine" Platine besorgen.

Ich habe die Platine bei www.tinkersoup.de bestellt

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: So 26. Jun 2011, 18:26
von skriegel
Montezuma hat geschrieben:
skriegel hat geschrieben:Dann werde ich mir mal "Deine" Platine besorgen.

Ich habe die Platine bei www.tinkersoup.de bestellt


Ok, meine kommt von lipoly.de und ist etwas günstiger:
Breakout Box bei Lipoly.de

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 10:37
von dl7ukk
Hi skriegel,

skriegel hat geschrieben:
Montezuma hat geschrieben:
skriegel hat geschrieben:Dann werde ich mir mal "Deine" Platine besorgen.

Ich habe die Platine bei www.tinkersoup.de bestellt


Ok, meine kommt von lipoly.de und ist etwas günstiger:
Breakout Box bei Lipoly.de



täuscht das Bild bei Lipoly.de oder hast Du die 3,3V Variante bestellt :?:

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 11:20
von skriegel
dl7ukk hat geschrieben:täuscht das Bild bei Lipoly.de oder hast Du die 3,3V Variante bestellt :?:


Ja. Und?
VCCIO is now tied to 3.3V through a solder jumper. You have the option of clearing this jumper and tying the VCCIO pin to 5V or any other IO voltage you need.


Deswegen läuft doch bei mir das rote Kabel auf der Rückseite. Oder habe ich da jetzt was falsch gemacht? Bisher ist noch nichts explodiert. :-)

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 12:41
von matti1104
Hi Jungs,

was haltet Ihr denn als Alternative von dieser Variante?

http://www.ftdichip.com/Products/Cables/USBRS232.htm

Da braucht man doch von Prinzip her, ohne Anpassung nur noch den SIO Stecker anzulöten.

Gruß,
Mathias

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 14:04
von matti1104
... ich kann mit gar nicht vorstellen, dass das FTDI Basic Breakout ohne MAX232 gefahrlos am SIO-Bus betrieben werden kann. Es gibt doch den normalen RS232 Pegel auf RX und TX aus, oder?

Gruß,
Mathias

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 14:09
von Sleepy
Ich kenne es eigentlich auch nur so daß zwischen RS232 und SIO noch ein Pegelwandler à la MAX232 oder ähnliches gehört.

Deswegen würde ich auch sagen daß das von Dir genannte "Kabel" nicht direkt an den SIO-Port kommt sondern noch ein sio2pc-Schaltung dazwischengehört.

Oder habe ich etwas verpasst?

Sleepy

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 14:12
von matti1104
Hi Sleepy,

Stimmt. Aber damit würde es sicher auch direkt gefahrlos gehen:

http://www.ftdichip.com/Products/Cables ... Serial.htm

Mit dem oben genannten FTDI Basic Breakout funktioniert die Kopplung sicher nicht gefahrlos ohne MAX 232!!

Gruß,
Mathias

Re: SIO2PC - Mini USB Variante

BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2011, 14:22
von tfhh
Moin,

Matti1104 hat geschrieben:... ich kann mit gar nicht vorstellen, dass das FTDI Basic Breakout ohne MAX232 gefahrlos am SIO-Bus betrieben werden kann. Es gibt doch den normalen RS232 Pegel auf RX und TX aus, oder?

Nein, siehe Datenblatt. Es werden normale TTL Pegel (+5 Volt bzw. +3,3 Volt) verwendet, deswegen kann man den FTDI direkt an den SIO koppelt, 0 Problemo 8)

Gruß, Jürgen