Turbo Basic und Gameloader

Bild Alles rund um Atari 8bit Software
Bild All around Atari 8bit Software

Moderatoren: skriegel, Sleepy, Wolfgang, cas

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Burkhard » So 2. Feb 2020, 12:23

Alex hat geschrieben:Hallo Atarixle,
Ich habe Dein Listing in ein Textprogramm kopiert, dann in ein atr gestopft und zu einer Diskette werden lassen. Danach umbenannt in "autorun.tbs"----leider ohne Erfolg. Fehler 21- nicht mit Atari geschrieben/ gespeichert. Ein Listing ist also auch nicht möglich.

Wie kommt man eigentlich an ein nicht laufendes Bascprogramm (Listing)?

Fragen über Fragen.

Einen Textcode lädt man nichzt mit "LOAD", sondern mit "ENTER" - hier vorher mit NEW Speicher löschen! Aber auch ich beiße mir leider ein bißchern die Zähne aus - vermutlich wegen unterschiedlicher Interpretation einer Zeilenende-Kennung! Auch Saschas Tipp zur Direktkopie in den Emulator funzt bei mir mit Atari800Win nicht.
Hier eine Bitte an Atarixle! Stelle Deine Menü-Empfehlung doch bitte mal als ATR zV. - falls nicht schon geschehen - oder gib eine Quelle preis
Benutzeravatar
Burkhard
Junior Poster
Junior Poster
 
Beiträge: 144
Registriert: So 18. Jul 2010, 20:05
Wohnort: 35236 Breidenbach

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Burkhard » So 2. Feb 2020, 13:14

Ich habe meiner Bitte mal vorgegriffen und das ATR selbst mit MakeATR erstellt und dann noch das MyDOS 4.50 darauf erzeugt. Unter MyDOS 4.50 mit Turbo-BASIC gibt es aber noch einen Fehler bezüglich Variablenlänge in Zeile 210 - Leider bin ich des Programmierens nicht mächtig genug, um das Problem selbst zu erruieren ...! Bitte mit 'ENTER "D:MENUE.LST"' mergen, und dann nochmal kontrollieren! Turbo-BASIC habe ich aber wegen evtl. Copyright-Bestimmungen nicht drauf!

Das Listing wurde Zeilenweise mit ASCII-Code 155 (›) ergänzt und die offiziellen Zeilen zusammengefügt, sonst klappte das mit "ENTER" einzuladen nicht! Als TXT Datei im Editor sieht das wie Ffolgt aus:
100 POKE 82,%0:POKE 83,39:GRAPHICS %0:SETCOLOR %2,%0,%0:SETCOLOR %1,%0,14:SETCOLOR 4,%0,%2:POKE 752,%1›110 DIM DI$(1280),EXT$(%3),F$(20),H$(20),EXTS$(128)›120 EXTS$="TUR,TB ,TBS,BAS"›130 F=%0:OPEN #%1,6,%0,"D:*.*"›140 INPUT #%1,F$›150 IF F$(%1,%1)>="0" AND F$(%1,%1)<="9" THEN 180›160 EXT$=F$(11,13):P=INSTR(EXTS$,EXT$):IF P THEN DI$(F*11+%1)=F$(3,13):F=F+%1›170 GOTO 140›180 CLOSE #%1›190 ANZ=%0:AF=%0:POSITION %0,%0:? "Inhalt";›200 FOR P=%0 TO F-%1›210 IF P-ANZ>=%0 AND P-ANZ<=19 THEN POSITION %0,%1+P-ANZ:? DI$(P*11+%1,P*11+11);›220 NEXT P›230 AD=DPEEK(88)+(%1+AF-ANZ)*40›240 IF AF-ANZ>=%0 AND AF-ANZ<=19 THEN FOR P=%0 TO 10:W=PEEK(AD):POKE AD,W!128:AD=AD+%1:NEXT P›250 GET E›260 AD=DPEEK(88)+(%1+AF-ANZ)*40›270 IF AF-ANZ>=%0 AND AF-ANZ<=19 THEN FOR P=%0 TO 10:W=PEEK(AD):POKE AD,W&127:AD=AD+%1:NEXT P›280 IF E=ASC("=") THEN AF=AF+%1›290 IF E=ASC("-") THEN AF=AF-%1›300 IF E=155 THEN 400›310 IF AF<%0 THEN AF=%0›320 IF AF>F-%1 THEN AF=F-%1›330 IF AF-ANZ<%0 THEN ANZ=AF:GOTO 200›340 IF AF-ANZ>19 THEN ANZ=AF-19:GOTO 200›390 GOTO 230›400 H$=DI$(AF*11+%1,AF*11+8):H$(9)=" "›410 F$="D:":F$(LEN(F$)+%1)=H$:P=INSTR(F$," "):F$(P)=".":F$(P+%1)=DI$(AF*11+9,AF*11+11)›420 POSITION %0,21:? "Starte ";F$›430 TRAP 440:RUN F$›440 ? "Fehler ";ERR;" beim Laden des Programms";›
Dateianhänge
MENUE.atr
(90.02 KiB) 59-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Burkhard
Junior Poster
Junior Poster
 
Beiträge: 144
Registriert: So 18. Jul 2010, 20:05
Wohnort: 35236 Breidenbach

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon skriegel » So 2. Feb 2020, 13:49

Alex hat geschrieben:
skriegel hat geschrieben:Ja, Fragen über Fragen:

Wie hast Du es zu einem ATR werden lassen?

Mein Vorgehen wäre wie folgt:

1. Ein ATR mit TurboBasic (Du hast ja nun welche) kopieren. Damit hast Du ein neues "Arbeits-ATR"
2. Das ATR im Emulator starten.
3. Ins TurboBasic gehen (Break, oder Warmstart)
4. Sicherstellen, dass der Speicher leer ist: NEW eingeben
4. Das Listing hier rein kopieren (geht mit Altirra und Atari800MacX recht gut., also aus dem Forum mit STRG+C raus kopieren und im Emulator mit STRG+V einfügen.
5 Nun das Listing speichern mit SAVE "D:<NAME>.EXT

Fertig.


Hi Skriegel, hat bis hier gut geklappt. In der Kontrolle mit Run war dann auch alles gut.
Nur dauerhaft habe ich die Datei nicht gefunden (ist ja alles im atr) Kontrolle mit dem NC war ebenfalls negativ.
Vielleicht hast Du da eine Idee.
Für heute- gute Nacht.


Um gezielter helfen zu können, sage uns bitte mal, welche Hard- und Software du benutzt. Also welches Betriebssystem, Emulator, etc.

Ich unterstelle mal, NC steht für NortonCommander, also wirst Du wohl Windows benutzen. Und da dann wahrscheinlich den Altirra-Emulator, oder?
Nun bin ich selber Mac-User (habe zwar nun auch einen kleinen Windows-Laptop, aber die ist meine Atari-Emulation noch nicht eingerichtet) und habe Altirra gerade nicht greifbar. Aber ich denke, Du musst die Änderungen, die Du im Emulator vorgenommen hast, speichern. Irgendwo im Disk-Menü des Altirra sollte es einen Punkt geben, der die aktuelle Disk speichert. Denn sonst hast Du zwar die Änderungen im Emulator vorgenommen, aber nicht auf der Disk gespeichert.

Das ist beim DatenTransfer mit respeQT auch so. Ohne gezieltes Speichern bleibt das ATR unverändert.
Nächstes RENO-Treffen:
12.09.2020
PRIVAT

--- RENO Software ---
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2400
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Hamburg

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon skriegel » So 2. Feb 2020, 13:54

Burkhard hat geschrieben:Einen Textcode lädt man nichzt mit "LOAD", sondern mit "ENTER" - hier vorher mit NEW Speicher löschen! Aber auch ich beiße mir leider ein bißchern die Zähne aus - vermutlich wegen unterschiedlicher Interpretation einer Zeilenende-Kennung! Auch Saschas Tipp zur Direktkopie in den Emulator funzt bei mir mit Atari800Win nicht.
Hier eine Bitte an Atarixle! Stelle Deine Menü-Empfehlung doch bitte mal als ATR zV. - falls nicht schon geschehen - oder gib eine Quelle preis


Auch Atari800Win habe ich nicht zur Hand, aber der Atari800MacX basiert darauf. Da richtig ich über den Emulator vier HD´s ein: H1-H4. Diese zeigen auf einen beliebigen Ordner im Dateisystem meines Macs. Da nehme ich dann einfach die Textdatei mit dem Listing (bearbeite es mit Sublime, BBedit, Xcode, Brackets etc., Hauptsache ich kann die Text-Kodierung steuern, unter Windows am besten Notepad++), speicher es mit der entsprechenden Endung (BAS, TUR etc.) in dem Ordner und kann das Listing dann im Emulator mit LOAD"Hx:" bzw ENTER"Hx:" laden.
Genauso kann ich alles, was ich im Emulator schreibe, direkt auf Hx speichern und habe dann direkt ein entsprechendes Text-File in meinem Dateisystem.
Nächstes RENO-Treffen:
12.09.2020
PRIVAT

--- RENO Software ---
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2400
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Hamburg

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Burkhard » So 2. Feb 2020, 16:45

Ich habe mal probiert, die Laderoutine aus meinem Tipp im Atari800Win umzusetzen - mit mäßigem Erfolg. Ich bin wohl zu stark GfA BASIC beeinflußt. Evtl. muß hier die Positionen der einzelnen Stringwariablen auf andere Weise zugeordnet werden. Ich kann mich dunkel an folgenden Code (entsprechend Listing 2) erinnern (Listing 1 direkt im Emulator erzeugt, Listing 2 als Weiterführend "erdacht ..."

    1000 REM AB HIER DIE LADEROUINE AUF TASTEN 1-9
    1010 CLOSE #1:OPEN #1,4,0,"K:"
    1020 GET #1,KEY
    1030 TRAP 1020:IF KEY-48<=1 OR KEY-48>=9 THEN GOTO 1020
    1040 TRAP 1020:IF KEY-48=1 THEN FILE$="PROGRAM1":EXT$="TBS":GOTO 1130
    1050 TRAP 1020:IF KEY-48=2 THEN FILE$="PROGRAM2":EXT$="TUR":GOTO 1130
    1060 TRAP 1020:IF KEY-48=3 THEN FILE$="PROGRAM3":EXT$="TBS":GOTO 1130
    1070 TRAP 1020:IF KEY-48=4 THEN FILE$="PROGRAM4":EXT$="TUR":GOTO 1130
    1080 TRAP 1020:IF KEY-48=5 THEN FILE$="PROGRAM5":EXT$="TUR":GOTO 1130
    1090 TRAP 1020:IF KEY-48=6 THEN FILE$="PROGRAM6":EXT$="TBS":GOTO 1130
    1100 TRAP 1020:IF KEY-48=7 THEN FILE$="PROGRAM7":EXT$="TBS":GOTO 1130
    1110 TRAP 1020:IF KEY-48=8 THEN DOS
    1120 TRAP 1020:IF KEY-48=9 THEN GOTO 1200:REM NAECHSTES MENUE
    1130 REM GR.0:FILENAME$=FILE$+"."+EXT$:RUN FILENAME$›

    1130 Filename$(1,3)*D1":Filename$(4,4+LEN(FILE$))=FILE$:FILENAME$(LEN(FILENAME$)+1)*"."
    1140 FILENAME$(LEN(FILENAME$)+1)=EXT$:GRAPHICS 0:RIN FILENAME$
    1200 REM Naechste Menueseite ...
Soweit meine Ideen - anfangs des Programms sollte noch eine Dimensionierungszeile stehen, zB. "10 GRAPHICS 0:DIM FILENAME$(15),FILE$(8),EXT$(3)"
Ich muß aber jetzt erst einmal meine Sitzung beenden!
Benutzeravatar
Burkhard
Junior Poster
Junior Poster
 
Beiträge: 144
Registriert: So 18. Jul 2010, 20:05
Wohnort: 35236 Breidenbach

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Alex » So 2. Feb 2020, 19:31

skriegel hat geschrieben:Um gezielter helfen zu können, sage uns bitte mal, welche Hard- und Software du benutzt. Also welches Betriebssystem, Emulator, etc.

Ich unterstelle mal, NC steht für NortonCommander, also wirst Du wohl Windows benutzen. Und da dann wahrscheinlich den Altirra-Emulator, oder?
Nun bin ich selber Mac-User (habe zwar nun auch einen kleinen Windows-Laptop, aber die ist meine Atari-Emulation noch nicht eingerichtet) und habe Altirra gerade nicht greifbar. Aber ich denke, Du musst die Änderungen, die Du im Emulator vorgenommen hast, speichern. Irgendwo im Disk-Menü des Altirra sollte es einen Punkt geben, der die aktuelle Disk speichert. Denn sonst hast Du zwar die Änderungen im Emulator vorgenommen, aber nicht auf der Disk gespeichert.


Ich habe WIN7 mit Altirra, bzw. Atari800Win.
Altirra nimmt das Listung und führt es auch aus. Ich bekomme es aber nicht aus Altirra raus.
Atari800Win nimmt es leider nicht- da hätte ich die Möglichkei auf H1 bis H4.
Das Listing läuft im Altirra nur insoweit, dass es die Dir auflistet, aber kein Startmenü vorhanden ist.
Ich habe Altirra auf eine Exportfunktion durchgesehen- aber für mich leider erfolglos.
Atari 8-Bit ist keine Mode.
Es ist eine Einstellung!
Alex
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Langenstein / Harz

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon skriegel » So 2. Feb 2020, 20:52

Ok, das kostet jetzt aber Schmerzensgeld: Ich habe mal meinen Windows-Laptop gestartet :shock: :mrgreen:

Altirra 3.20 ist quasi "frisch", ohne besondere Einstellungen. Nun habe ich folgendes gemacht:

- Das ATR welches atarixle weiter oben verlinkt hat mit Altirra geladen.
- Wenn das Menü erscheint, "F7" (-> BREAK) gedrückt
- nun erstmal mit NEW aufräumen
- und mit CLS auch den Bildschirm "säubern"
- Jetzt das Listing von weiter oben mit Copy+Paste in Altirra eingefügt
- Listing auf der Diskette mit SAVE"D:MENU.TUR" gespeichert
- Nun im Altirra unter "File" den Punkt "Disk Drives" (Shortcut: ALT+D) ausgewählt
- Dort steht unter "D1:" unser ATR. Rechts daneben gibt es ein Dreieck/Pfeil, klickt man diesen an, kann man unter anderem "Save Disk" auswählen, und das ist, was wir wollen

Nun ist das modifizierte ATR gespeichert und Du solltest auch mit dem NC die Änderungen sehen können.

Das war für mich nicht ganz einfach, weil das mit Atari800MacX alles ganz anders (und einfacher) läuft, und an den bin ich nun einmal sehr gewöhnt.

Daher bitte ich die Altirra-User hier mal um Info, wie ich einen Ordner im Explorer als Hx:-Device einrichten kann, das habe ich nicht gefunden.
Nächstes RENO-Treffen:
12.09.2020
PRIVAT

--- RENO Software ---
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2400
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Hamburg

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon atarixle » So 2. Feb 2020, 21:25

In BOSS-X ist ein BASIC-Loader enthalten (LOADER.BAS).

Der läuft unter Atari-BASIC (und Turbo-BASIC), navigiert auch durch MyDOS-Verzeichnisse, zeigt bzw. startet aber nur Programme mit der Endung .BAS

Der ist schon fix und fertig eingetippt und abgespeichert, vielleicht ist das ja was für dich.
Benutzeravatar
atarixle
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Guben

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Alex » So 2. Feb 2020, 21:28

skriegel hat geschrieben:Ok, das kostet jetzt aber Schmerzensgeld: Ich habe mal meinen Windows-Laptop gestartet :shock: :mrgreen:

Altirra 3.20 ist quasi "frisch", ohne besondere Einstellungen. Nun habe ich folgendes gemacht:

- Das ATR welches atarixle weiter oben verlinkt hat mit Altirra geladen.
- Wenn das Menü erscheint, "F7" (-> BREAK) gedrückt
- nun erstmal mit NEW aufräumen
- und mit CLS auch den Bildschirm "säubern"
- Jetzt das Listing von weiter oben mit Copy+Paste in Altirra eingefügt
- Listing auf der Diskette mit SAVE"D:MENU.TUR" gespeichert
- Nun im Altirra unter "File" den Punkt "Disk Drives" (Shortcut: ALT+D) ausgewählt
- Dort steht unter "D1:" unser ATR. Rechts daneben gibt es ein Dreieck/Pfeil, klickt man diesen an, kann man unter anderem "Save Disk" auswählen, und das ist, was wir wollen


Hi Sascha,
super, ich wollte schon aufgeben. :goteam:
Ich hatte nie Englischunterricht und das wird mir immer wieder zum Verhängnis- obwohl die Stelle mit den Drives hätte ich finden sollen. Wenn man aber immer wieder sucht, spult das Hirn immer wieder die gleichen Vorgänge ab.
Das ist das mit dem Wald und den Bäumen. :notworthy:

Danke an den Profi.

Micha
Atari 8-Bit ist keine Mode.
Es ist eine Einstellung!
Alex
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Langenstein / Harz

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon skriegel » So 2. Feb 2020, 21:42

Alex hat geschrieben:Hi Sascha,
super, ich wollte schon aufgeben. :goteam:
Ich hatte nie Englischunterricht und das wird mir immer wieder zum Verhängnis- obwohl die Stelle mit den Drives hätte ich finden sollen. Wenn man aber immer wieder sucht, spult das Hirn immer wieder die gleichen Vorgänge ab.
Das ist das mit dem Wald und den Bäumen. :notworthy:


Sehr schön, dass es nun klappt. Das ist doch genau, wofür dieses Forum da ist.

Danke an den Profi.


Nicht gleich übertreiben. ;) Ich bin auch nur ein einfacher Anwender.

---

Off Topic (nun zu was anderem):

Ich habe in allen Deinen Beiträgen die Zitate korrigiert. Du hast jeweils das abschließende
Code: Alles auswählen
[/quote]
vergessen. Oder aus Versehen gelöscht, ist letzlich egal.

Zitieren geht ganz einfach wie folgt:
Code: Alles auswählen
[quote]
Alles was nach obigem quote (in eckigen Klammern) und dem abschließenden /quote (auch in eckigen Klammern) steht, wird als Zitat dargestellt
[/quote]


Man kann auch angeben, wer da zitiert wird, indem hinter das öffnende quote einfach '=<Name>' setzt, also zum Beispiel:

Albert Einstein hat geschrieben:Das Problem mit Zitaten im Internet ist, dass man nie sicher sein kann, von wem sie wirklich stammen.
Nächstes RENO-Treffen:
12.09.2020
PRIVAT

--- RENO Software ---
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2400
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Hamburg

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Alex » Mi 5. Feb 2020, 00:20

[quote="Alex"]

Ich habe WIN7 mit Altirra, bzw. Atari800Win.
Altirra nimmt das Listung und führt es auch aus. Ich bekomme es aber nicht aus Altirra raus.
Atari800Win nimmt es leider nicht- da hätte ich die Möglichkei auf H1 bis H4.
Das Listing läuft im Altirra nur insoweit, dass es die Dir auflistet, aber kein Startmenü vorhanden ist.

:goteam: Hier muss ich mich korrigieren.
Man kann alle Programme auch starten.

Sorry nochmal---
Micha.
Atari 8-Bit ist keine Mode.
Es ist eine Einstellung!
Alex
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Langenstein / Harz

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon andymanone » Mi 5. Feb 2020, 00:46

Einfach in Altirra ein ATR-Image mit (irgend)einem DOS drauf in D1: mounten und im Auswahl-Menu daneben
statt Standard = "OFF" -> "R/W" (Read/Write = Lesen/Schreiben) auswählen.
Dann ins Basic booten, Code "reinkopieren" und nach dem Schema: SAVE "D1:TEST.BAS" den Code ins ATR sichern.
Damit wird das Basicprogramm dann im entsprechendem ATR-Image gesichert.

Gtx.,
andY
SAVE THE PAST and USE THE FUTURE - aMo (andYManone) - Berlin Downtown
Benutzeravatar
andymanone
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 520
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Berlin Downtown

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Burkhard » Mi 5. Feb 2020, 08:12

@Alex!
Schau Dir mal das ATR-Image an! Gleich das erste Programm listet (nach einer kleinen Korrektur, es muß in einer Zeile, wo die Ausgabe der Directory voereitet wird, ein 'OPEN #1,6,0,"D:BAS"' zu 'OPEN #1,6,0,"D:*.BAS"' verändert werden) die BASIC Dateien und läßt den Start eines davon per Taste zu. Ein Diskwechsel ist auch möglich! Vielleicht ist das ja etwas was Du nutzen kannst!
Benutzeravatar
Burkhard
Junior Poster
Junior Poster
 
Beiträge: 144
Registriert: So 18. Jul 2010, 20:05
Wohnort: 35236 Breidenbach

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Alex » Mi 5. Feb 2020, 20:43

Burkhard hat geschrieben:Schau Dir mal das ATR-Image an! Gleich das erste Programm listet (nach einer kleinen Korrektur, es muß in einer Zeile, wo die Ausgabe der Directory voereitet wird, ein 'OPEN #1,6,0,"D:BAS"' zu 'OPEN #1,6,0,"D:*.BAS"' verändert werden) die BASIC Dateien und läßt den Start eines davon per Taste zu. Ein Diskwechsel ist auch möglich! Vielleicht ist das ja etwas was Du nutzen kannst!


Hi Burkhard, ich kann aber leider im Listing diese Stelle nicht entdecken. Ich denke Du meinst "Automenu.bas"
Atari 8-Bit ist keine Mode.
Es ist eine Einstellung!
Alex
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Langenstein / Harz

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon skriegel » Mi 5. Feb 2020, 20:58

Alex hat geschrieben:
Burkhard hat geschrieben:Schau Dir mal das ATR-Image an! Gleich das erste Programm listet (nach einer kleinen Korrektur, es muß in einer Zeile, wo die Ausgabe der Directory voereitet wird, ein 'OPEN #1,6,0,"D:BAS"' zu 'OPEN #1,6,0,"D:*.BAS"' verändert werden) die BASIC Dateien und läßt den Start eines davon per Taste zu. Ein Diskwechsel ist auch möglich! Vielleicht ist das ja etwas was Du nutzen kannst!


Hi Burkhard, ich kann aber leider im Listing diese Stelle nicht entdecken. Ich denke Du meinst "Automenu.bas"


Ja, Zeile 530 in "AUTOMENU.BAS".
Nächstes RENO-Treffen:
12.09.2020
PRIVAT

--- RENO Software ---
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2400
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Hamburg

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Alex » Mi 5. Feb 2020, 21:00

andymanone hat geschrieben:Einfach in Altirra ein ATR-Image mit (irgend)einem DOS drauf in D1: mounten und im Auswahl-Menu daneben
statt Standard = "OFF" -> "R/W" (Read/Write = Lesen/Schreiben) auswählen.
Dann ins Basic booten, Code "reinkopieren" und nach dem Schema: SAVE "D1:TEST.BAS" den Code ins ATR sichern.
Damit wird das Basicprogramm dann im entsprechendem ATR-Image gesichert.

Gtx.,
andY


:beer: Danke, das ist jetzt schon die zweite Möglichkeit in Altirra Listings zu implantieren.

Gtx.,
Micha
Atari 8-Bit ist keine Mode.
Es ist eine Einstellung!
Alex
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Langenstein / Harz

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Alex » Mi 5. Feb 2020, 22:11

[quote="skriegel]

Ja, Zeile 530 in "AUTOMENU.BAS".[/quote]

sorry, ich habs überlesen.

Danke nochmals.
Micha
Atari 8-Bit ist keine Mode.
Es ist eine Einstellung!
Alex
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Langenstein / Harz

Re: Turbo Basic und Gameloader

Beitragvon Alex » So 9. Feb 2020, 21:14

Burkhard hat geschrieben:Schau Dir mal das ATR-Image an! Gleich das erste Programm listet (nach einer kleinen Korrektur, es muß in einer Zeile, wo die Ausgabe der Directory voereitet wird, ein 'OPEN #1,6,0,"D:BAS"' zu 'OPEN #1,6,0,"D:*.BAS"' verändert werden) die BASIC Dateien und läßt den Start eines davon per Taste zu. Ein Diskwechsel ist auch möglich! Vielleicht ist das ja etwas was Du nutzen kannst!


Hi Burkhard,
:P nettes Teil, aber leider listet es nicht alle vorhandenen "BAS" auf.
Ich kann leider nicht programmieren- vielleicht kannst du mal schauen.

Grüße aus dem Harz-
Micha.
Atari 8-Bit ist keine Mode.
Es ist eine Einstellung!
Alex
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 319
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Langenstein / Harz

Vorherige

Zurück zu Software



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast