Turbo-BASIC XL Versionen für die Wiki

Bild Alles rund um Atari 8bit Software
Bild All around Atari 8bit Software

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

Turbo-BASIC XL Versionen für die Wiki

Beitragvon luckybuck » Do 14. Mär 2019, 08:37

Hallo zusammen,

bin gebeten worden, mal die verschiedenen Versionen von Turbo-BASIC XL zu erklären.

Dazu finden wir von unseren polnischen Freunden auf der Atriki:
http://atariki.krap.pl/index.php/Turbo_BASIC_XL

eingesetzt in: http://www.DeepL.com

folgende Erklärung:
"
Eine Variante der BASIC-Sprache für kleine Atari, die 1985 vom deutschen Programmierer Frank Ostrowski entwickelt und von der Zeitschrift Happy Computer als Public-Domain-Programm vertrieben wurde. Es gibt zwei offizielle Versionen:

Turbo-BASIC 1.4 - für 400/800 Computer mit min. 32 KB RAM. Diese Version hat ein eingebautes DOS 2.0 - der Interpreter ist "geklebt" in der DOS.SYS-Datei.
Turbo-BASIC XL 1.5 - für XL/XE-Computer. Diese Version lädt teilweise in den RAM unter dem ROM des Betriebssystems, was dem Anwenderprogramm mehr Speicher zur Verfügung stellt (etwas mehr als 33k - manuell ? FRE(0) liefert das Ergebnis von 34021 Bytes).

Darüber hinaus wurden mehrere inoffizielle Änderungen vorgenommen:

Turbo-BASIC XL 1.6 von Thomas Richter
Turbo-BASIC XL …. von Torsten Karwoth
Turbo-BASIC XL 2.0 - Hack Version 1.5 mit geändertem Titeltext, mit "(c) 1990 LASER Software". Andere Unterschiede unbekannt.
Turbo-BASIC XL 2.0 & Turbo 2000 System (auch bekannt als TT-Basic XL 2.11) - Änderung der Version 1.5 durch Jiří Richter, den tschechischen Autor von Turbo 2000, 1988. Es enthält ein integriertes Mini-DOS für das Turbosystem und einen Handler für das T:.
Turbo BASIC 3.2q - Version 1.4 angepasst für die Zusammenarbeit mit SpartaDOS 3.2, von Tom Hunt von 1992. Es fehlen BPUT- und BGET-Befehle, die jedoch durch entsprechende XIO-Aufrufe ersetzt werden können. Im Paket mit dem Interpreter befindet sich ein Handler zur Bedienung von P:R: Connection zusammen mit einem Programm zum Laden dieses Handlers aus der BASIC-Ebene.

Turbo BASIC wird von einer Festplatte oder einem Band in den RAM-Speicher des Computers geladen. Interpreter hat mehr Anweisungen als das Original Atari BASIC, es gibt auch einen Turbo BASIC XL Compiler.

Der Hauptvorteil von Turbo BASIC XL liegt in der Geschwindigkeit, die Programme werden drei- bis fünfmal schneller ausgeführt als im Atari BASIC Interpreter, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass Turbo BASIC über ein eigenes, sehr schnelles Gleitkomma-Prozedurenpaket verfügt, das in den meisten Anwendungen gut funktioniert.

Ein weiterer wichtiger Vorteil des Interpreters ist die Rückwärtskompatibilität mit Atari BASIC, so dass fast alle in diesem geschriebenen Programme unter Turbo BASIC XL laufen (mit wenigen Ausnahmen).

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator
"

Schön wäre es, wenn die Wissensträger unter euch dazu noch ggf. Ergänzungen machen könnten. Insbesondere für die Version 1.6 von Thomas Richter und für die Version von Torsten Karwoth, zu der leider alle Unterlagen durch Wasserschaden vernichtet worden sind. :oops: :oops: :oops:

Ferner von Mr.Fish die Seite:
http://seriouscomputerist.atariverse.co ... .basic.htm

Vielen Dank für eure Mitarbeit.
Benutzeravatar
luckybuck
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 227
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 15:45

Zurück zu Software



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron