H I L F E Mega ST4 hat Probleme mit SCSI Speed Drive HD

Bild Andere Themen
Bild Other topics

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

H I L F E Mega ST4 hat Probleme mit SCSI Speed Drive HD

Beitragvon ZX81AMIGA » Do 28. Jan 2010, 19:53

War bedeutet dieser Startbildschirm. Es heißt zwar BOOTEN von Partition C: aber nichts geht mehr. Der Rechner hängt.
SpeedDrive.jpg
SpeedDrive.jpg (48.53 KiB) 525-mal betrachtet



Nach einem RESET oder gelegentlich auch nach einem Kaltstart kommt die Meldung: "Konnte keine Drives am SCSI-Bus finden, Speed-Drive-Treiber wurde nicht installiert".
SpeedDrive1.jpg
SpeedDrive1.jpg (51.55 KiB) 525-mal betrachtet

Wer kann helfen, damit ich an die 60MB Software drannkomme. Im Februar 2008 lief die Platte noch einwandfrei.Am Mega ST liegt es nicht, andere HD's ( Megafile 30 u. 20, sowie ProFile 40 DC).

Wo kann ich etwas nachlesen über diese Häßlichen kleinen Bomben. :shock:
Ihr merkt schon, miz ATARI bin ich kaum vertraut. Meine Stärken sind SINCLAIR und C64, :oops: Teufel auch, man kann nicht alles können.
Gruß ZX81AMIGA :download:
ZX81AMIGA
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: BERGHEIM

Re: H I L F E Mega ST4 hat Probleme mit SCSI Speed Drive HD

Beitragvon UdoWy » Do 28. Jan 2010, 20:36

... wende Dich mal an das 16-bit Forum http://forum.atari-home.de - da sind die ST Spezialisten... :?
Benutzeravatar
UdoWy
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 298
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Hannover

Re: H I L F E Mega ST4 hat Probleme mit SCSI Speed Drive HD

Beitragvon kingkongxl » Fr 29. Jan 2010, 23:43

Hallo,

Wikipedia bzw. Goggle hilft meistens.

http://en.wikipedia.org/wiki/Row_of_bombs

2 bombs: Bus Error
4 bombs: Illegal Instruction

Macht die Platte die normalen Geräusche beim Einschalten?
Bei meine Platten haben einen hohen Dauerton und man hört
die Bewegung der Köpfe in die Startpositionen.

Wie wird die Platte am MST betrieben?
ACSI? SCSI? Adaptername?

Erst bem MSTE/TT030/Falcon030 ist direkt ein SCSI Port/Kontroller
vorhanden. Bei den anderen Systemen benötigt man einen ACSI 2 SCSI
Kontroller.

Welchen Anschluß hat die Platte?
RLL/SCSI I

Was passiert bei den anderen Platten und welcher SCSI-Treiber wird dort gebootet?
Gibt es dort auch 2/4Bomben?

Was passiert wenn man den SCSI-Treiber via Disk bootet und einen ID-Scan startet.
Wird die Platte angezeigt?

Vielleicht wurde ja der Treiber auf der Platte geschrottet, deshalb einfach mit einer
Disk den Treiber booten.

Ist die Platte terminiert?
Sollte es das einzige externe SCSI Gerät sein, dann mus dieses Terminiert werden, damit
die Signale nich auf dem Kabel "reflektiert" werden. Das letzte Gerät am SCSI-Bus wird
immer terminiert (Arnold S(tecker) :-) ).

Ist die Platte Dos kompatibel formatiert?
Wenn ja, dann kann man diese an einen SCSI-Kontroller im PC anschließen und auslesen.

Sollte die Platte die selbe Schnittstelle wie in der Megafile ... verwenden, dann kann man
die darin eingebaute Platte entfernen und durch die andere ersetzen. Dazu sollte man die
Platte so Jumpern wie die ausgebaute Festplatte.

Hmm, den Namen vom Speed SCSI Treiber habe ich bisher noch nicht gehört. Ich kann aus
eigener Erfahrung den HDDriver von Dr. Uwe Seimet empfehlen. Der Treiber unterstützt so
ziemlich alles was man an die Atari 16/32Bitter anstöpseln kann. Der Speed Treiber ist
unabhängig vom tatsächlichen Problem total veraltet.

Viel Erfolg beim Recovery,

Torsten
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 249
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Deutschland

Re: H I L F E Mega ST4 hat Probleme mit SCSI Speed Drive HD

Beitragvon ZX81AMIGA » Mo 1. Feb 2010, 22:26

kingkongxl hat geschrieben:Hallo,

Wikipedia bzw. Goggle hilft meistens.

http://en.wikipedia.org/wiki/Row_of_bombs

2 bombs: Bus Error
4 bombs: Illegal Instruction ok

Macht die Platte die normalen Geräusche beim Einschalten?
Bei meine Platten haben einen hohen Dauerton und man hört
die Bewegung der Köpfe in die Startpositionen.meine dito

Wie wird die Platte am MST betrieben?JA und auch am 1024STF
ACSI? SCSI? Adaptername?ASCI 0

Erst bem MSTE/TT030/Falcon030 ist direkt ein SCSI Port/Kontroller
vorhanden. Bei den anderen Systemen benötigt man einen ACSI 2 SCSI
Kontroller.

Welchen Anschluß hat die Platte?
RLL/SCSI I SCSI

Was passiert bei den anderen Platten und welcher SCSI-Treiber wird dort gebootet?Andere Platten starten und sind RLL-Controled
Gibt es dort auch 2/4Bomben?nein

Was passiert wenn man den SCSI-Treiber via Disk bootet und einen ID-Scan startet.
Wird die Platte angezeigt?Ja, alle 9 Partitionen

Vielleicht wurde ja der Treiber auf der Platte geschrottet, deshalb einfach mit einer
Disk den Treiber booten. So scheint es

Ist die Platte terminiert?Ja
Sollte es das einzige externe SCSI Gerät sein, dann mus dieses Terminiert werden, damit
die Signale nich auf dem Kabel "reflektiert" werden. Das letzte Gerät am SCSI-Bus wird
immer terminiert (Arnold S(tecker) :-) ). ok

Ist die Platte Dos kompatibel formatiert?Kann ich nicht beantworten
Wenn ja, dann kann man diese an einen SCSI-Kontroller im PC anschließen und auslesen.

Sollte die Platte die selbe Schnittstelle wie in der Megafile ... verwenden, dann kann man
die darin eingebaute Platte entfernen und durch die andere ersetzen. Dazu sollte man die
Platte so Jumpern wie die ausgebaute Festplatte.Mit Sicherheit nicht die selbe Schnittstelle

Hmm, den Namen vom Speed SCSI Treiber habe ich bisher noch nicht gehört. Ich kann aus
eigener Erfahrung den HDDriver von Dr. Uwe Seimet empfehlen. Der Treiber unterstützt so
ziemlich alles was man an die Atari 16/32Bitter anstöpseln kann. Der Speed Treiber ist
unabhängig vom tatsächlichen Problem total veraltet.
Wo bekomme ich den Dr..... Treiber?

Viel Erfolg beim Recovery,

Torsten


Danke Torsten,

ich war schon ein ganzes Stück auf der Erfolgsschiene, dazu melde ich mich gleich noch einmal.
Mein Handycap ist, seit Sonntag-Mittag liege ich mit Oberschenkelhalsbruch im Krankenhaus.
Vor 4 Stunden hat mir meine Frau mein Notebook gebracht.
Ich kann z.Zt. nicht auf meine ATARI's zugreifen.
Gruß ZX81AMIGA :download:
ZX81AMIGA
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: BERGHEIM

Re: H I L F E Mega ST4 hat Probleme mit SCSI Speed Drive HD

Beitragvon kingkongxl » Di 2. Feb 2010, 19:11

Hallo,

gute Besserung!

OK, der SCSI Treiber auf der Platte ist geschrottet.

9 Partitionen hört sich nach Tos 1.4 an, pro Partition ca.
20-25MB. SCSI Treiber neu auf der Platte installieren,
davon rate ich vorerst ab.

Zuerst ein BACKUP der wichtigen Daten.

SCSI Platten kann man ja wie eine 1050 hintereinander
hängen. Ich würde eine funktionierende Platte mit 2 SCSI
Anschlüssen/Atari Treiber als ID0 anstöpseln, die Problem-
Platte auf ID1 setzen und die Terminierung anpassen.
Nur die letzte ID =1 wird termiert (Arnold). :-D

(M)ST <---> ID0 <--->ID1<--ARNOLD

Jetzt dem MST booten und die WICHTIGEN Daten umkopieren.
Hier ist Kobold super hilfreich weil schnell, Norton Komander like,
und bietet verify!!!

Backup auf Platte +, Platte/CD ++, Disk 0

Also ZUERST Backup, dann reparieren!!!

Ich würde der Platte ohne einen Filesystem-Check nicht mehr trauen.

Man kann, soweit man einen alten SCSI CD Brenner hat und ein CD
Brennprg für den (M)ST, die Daten auch auf CDRs sichern. Also das
Backup auf eine oder mehrere CDRs übertragen.

Mit dem SCSI CD Brenner (CD Writer Suite (90U$+XU$ für zus. Treiber) oder CDLab 0.91 (Free)
oder CD RECORDER (Kaufversion von Sound-Pool, Kauf wo?) und CDROM
(Egon = ST CD Treiber), kann man die Daten (CDR) auf beliebige STs und
nebenbei PC übertragen/nutzen.

CD Writer Suite V3.3a: http://www.anodynesoftware.com/deutsch/ ... e/main.htm
CDLab 0.9x: http://www.atari-users.net/index.php?mo ... y&sid=1416
CD Recorder (CDPro) ?

CDLab teste ich mal in den nächsten Monaten. :-)

Den HDDriver kann man über die folgende Homepage erstehen.
http://www.seimet.de/atari/de/index.html
bzw.
http://www.seimet.de/atari/de/hddriverprices.html
HDDRIVER 8.23 Vollversion inkl. Handbuch, Deutschland 42 Euros

Goodies auf der Homepage:
Freie Software für alle Atari-kompatiblen Plattformen

* DISKUS 3.93, das Festplattentool
* SCSI_MON 1.20, schneidet Aufrufe des SCSI-Treibers mit
* XHDI_MON 1.10, schneidet Aufrufe der XHDI-Schnittstelle mit
* GEMNMR 1.25, Simulation zeitabhängiger NMR-Spektren

Freie Software für Atari TT, Falcon und Milan

* BOOTCONF 1.32, Tool zur Änderung der Einstellungen im NVRAM

Freie Software für Atari TT und Falcon

* MAGTOROM 1.30, schützt den Programmcode von MagiC gegen Schreibzugriffe
* OUTSIDE 3.51, der virtuelle Speichermanager (inkl. der Quelltexte)
* ROMSPEED 3.10, kopiert das ROM ins Fast-RAM und beschleunigt so das System

Viele Grüße,

Torsten

PS: Backup, Backup und ... 1000 Backup von WICHTIGEN Daten. Ist 8)
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 249
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Anderes / Other



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste