Das ATARI Profibuch

Bild Andere Themen
Bild Other topics

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Mi 3. Nov 2010, 07:16

Wie auf der JHV vorgestellt, ist eine legale Publikation in Arbeit.

Bitte nehmt mit mir Kontakt auf unter pd@abbuc.de, wenn ihr Hinweise auf Fehler im Originalbuch gefunden habt oder Ergänzungen aus eurer Sicht notwendig sind.

Upps, fast vergessen. Ich habe die 1. Ausgabe von 1985, kenne eine aus 1986, die aber offenbar keine ergänzte und erweiterte Ausgabe ist. Wer hat eine aktuellere Ausgabe?
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon Bernd » Mi 3. Nov 2010, 20:39

Hallo Walter,
auf AtariAge gibt es ein System Referenz Manual. Einige Abschnitte, wie z.b. das Filessystem aufgebaut ist und der SIO Transfer erfolgt,
wären sicherlich eine sehr gute Ergänzung, die habe ich im Profibuch leider vermisst. Die Beschreibung des Modulschachtes kannst du allerdings vergessen, da
fehlt die Hälfte.

Bernd
Bernd
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2817
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Fr 5. Nov 2010, 08:28

Bernd hat geschrieben:auf AtariAge gibt es ein ...

Ja, das habe ich mir auch schon als Quelle zurechtgelegt. Allerdings finde ich es oft schwierig, die Informationen in den Publikationen inhaltlich abzugleichen.

Das Kapitel 2 im Profibuch bedarf noch einiger vieler Ergänzungen, nicht nur bei SIO.

Im Moment bräuchte ich eine simple Information, die ich aber in meinem Archiv nicht zweifelsfrei verifizieren kann:

Die Tonhöhen der Notenskala bei PAL-Geräten.

Meist wird in den deutschen Büchern die Tabelle aus den amerikanischen Quellen 1:1 übernommen. Aus einigen deutschen Quellen habe ich entnommen, dass die hier gezeigten Werte nicht stimmen sollen.

Was stimmt? Welche Quelle belegt, was richtig ist?
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon eda70 » Fr 5. Nov 2010, 09:12

wenn keiner die Infos verfügbar hat, könnte ich das am WE mit einem Stimmgerät austesten....
Gibt aber sicher elegantere Möglichkeiten...
Benutzeravatar
eda70
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1000
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon Dietrich » Fr 5. Nov 2010, 21:26

Bei den genauen Tonfrequenzen gibt es kein richtig oder falsch, da der sog. Kammerton international nicht eindeutig festgelegt ist, er liegt je nach Land und Gewohnheiten zwischen 440 und 444 Hz. Meist sind es 440 Hz, in deutschen Sinfonieorchestern sind es aber 443 Hz, siehe hier

Ich habe vor langer Zeit eine Tabelle berechnet, die (zufällig) als Kammerton a 443 Hz benutzt, da mit dieser Basisfrequenz auch die tiefen Töne mit Distortion=12 gut passen und die C-Töne perfekt sind. Hier der zugehörige Auszug aus meiner selbsterstellten Memory-Map:

Code: Alles auswählen
(W)53760/2/4/6=$D200/2/4/6  AUDF1/2/3/4  (sio)  audio frequency 1/2/3/4

Hiermit werden die Tonhöhe (Frequenz) der 4 Soundkanäle, die Datenrate des SIO-
Anschlusses und die Startwerte der Pokey-Timer 1,2,4 festgelegt. Die Frequenz f
der Töne bzw. Datenrate ergibt sich je nach eingestellter Basisfrequenz b in
AUDCTL=$D208 aus dem AUDF-Wert x (auch Pokey-Divisor genannt) bei PAL-ATARIs zu:

- b=1,77 MHz: f = 1773447  Hz/2/(7+x)
- b=  64 KHz: f = 63337,4  Hz/2/(1+x)   (1/28  von 1,77 MHz)
- b=  15 KHz: f = 15556,55 Hz/2/(1+x)   (1/114 von 1,77 MHz)
Bei NTSC betragen die Basisfrequenzen 1789790 Hz, 63921,07 Hz und 15699,91 Hz.

Mit der normalen Basisfrequenz 64 KHz ergeben sich bei PAL folgende AUDF-Werte
für reine Töne (Verzerrung=10, A3=443 Hz):
Oktave  C    C#   D    D#   E    F    F#   G    G#   A    A#   H
   2   239  226  213  201  190  179  169  159  150  142  134  126
   3   119  112  106  100   94   89   84   79   75   70   66   63
   4    59   56   53   50   47   44   42   39   37   35   33   31
   5    29   27   26   24   23   22   20   19   18   17   16   15
   6    14   13  (12) (12)  11   10         9         8         7

Mit Verzerrung 12 (siehe AUDCx) sind folgende tiefen Töne möglich, ihre
Basisfrequenz liegt durch die Verzerrung um den Faktor 3,75 tiefer:
Oktave  C    C#   D    D#   E    F    F#   G    G#   A    A#   H
   0   255  241  228  213  202  192  180  171  160  151  142  135
   1   127  120  112  106  100   96   90   85   81   75   70   66
   2    63   60   57   52   51   48   45   42   40   37   36   33
   3    31   30   28   27   25        22   21        18        16
   4    15       (13)      (12)      (10) (10)
   5     7

Etwas höher klingen folgende Töne mit Verzerrung 12, ihre Basisfrequenz liegt
durch die Verzerrung um den Faktor 1,25 tiefer:
Oktave  C    C#   D    D#   E    F    F#   G    G#   A    A#   H
   1                                           242  227  215  203
   2   191  182  170  161  152  143  137  128  122  113  107  101
   3    95   92   86   80   77   71   68   65   62   56   53   50
   4    47        41        38   35        32             26
   5    23        20        17
   6    11                   8

Für NTSC gibt es folgende "offiziellen" AUDF-Werte für reine Töne (A3=443 Hz):
Oktave  C    C#   D    D#   E    F    F#   G    G#   A    A#   H
   2   243  230  217  204  193  182  173  162  153  144  136  128
   3   121  114  108  102   96   91   85   81   76   72   68   64
   4    60   57   53   50   47   45   42   40   37   35   33   31
   5    29   27   26   24   23   22   21   19   18   17   16   15

Die Kanäle 1 und 2 schwingen entgegengesetzt zu 3 und 4. So ist z.B. bei
POKE AUDF1,$FF: POKE AUDC1,$A8: POKE AUDF3,$FF: POKE AUDC3,$A8 kein Sound zu
hören, wohl aber, wenn man Kanal 1 und 2 (statt 1 und 3) verwendet.
Dietrich
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 796
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Sa 6. Nov 2010, 08:42

Dietrich hat geschrieben:Bei den genauen Tonfrequenzen gibt es kein richtig oder falsch, ...


Super, genaue Erklärung.
So ähnlich war meine Vermutung, da die im Bild im Profibuch angegebene Notenskala in internationaler Bezeichnung (-> B statt H) aus US-Unterlagen stammen muss und dort die verwendete Basisfrequenz bei NTSC leicht höher ist als bei PAL.

Also muss sich jeder A8-Musiker letztlich seine Notenskala selbst errechnen je nach "Stimmung" und Computerspezifikation.

Danke :)
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon kingkongxl » Sa 6. Nov 2010, 14:43

Hallo,

ich habe die 2. Auflage 1986

Die Sound-Tabelle 2.53 Seite 224 entspricht dem gezeigten Scan.
Leider gibt es keine Info, ob in der 2. Auflage Änderungen erfolgt
sind. Allerdings steht beim Copyright der 2. Auflage 1985!,
vermutlich nur ein Nachdruck der 85er Auflage.

Das Buch hat 291 Seiten:
289 - 291 Stichwortverzeichnis
288 Quellennachweis
273 - 287 Anschlüsse
239 - 272 Tabellenteil
99 - 238 Nachschlagteil
9 - 98 Speicherplan
7-8 Vorwort
5-6 Inhaltsverzeichnis

Viele Grüße,

kingkongxl
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 245
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Deutschland

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Sa 6. Nov 2010, 21:04

kingkongxl hat geschrieben:... ich habe die 2. Auflage 1986 ...kingkongxl


Danke für den Input. Anscheinend wurde wirklich nichts mehr ergänzt.

Das ist jetzt aber in Arbeit ...

Wenn alles klappt, gibt es noch deutlich vor Weihnachten eine ABBUC-Ausgabe davon ...
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Fr 12. Nov 2010, 08:08

... Wenn alles klappt, gibt es noch deutlich vor Weihnachten eine ABBUC-Ausgabe davon ...

Ja, wenn ...

Im Moment suche ich ein gutes Photo vom Mainboard des XEGS (PAL oder NTSC - SECAM ist zu verschieden) in Druckqualität - und zwar eine senkrecht geschossene Aufnahme.

Druckfähig heißt, keine verpixelten Aufnahmen, keine Bearbeitung, keine zusätzlichen Beschriftungen etc.

Wer kann mir helfen ?
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon Sleepy » Fr 12. Nov 2010, 08:56

Da kann ich Dir heute Nachmittag eins machen. Ich hab´ ja ein unverbautes auf der Fujiama bekommen... :beer:

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 6497
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Köln

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon skriegel » Fr 12. Nov 2010, 10:45

Sleepy hat geschrieben:Da kann ich Dir heute Nachmittag eins machen. Ich hab´ ja ein unverbautes auf der Fujiama bekommen... :beer:

Sleepy


PAL oder NTSC? Ich habe unverbaute NTSC XEGSs in Top-Zustand. Da könnte ich morgen dann eine kleine Fotosession machen, wenn noch Bedarf besteht.
Nächstes RENO-Treffen: 10.11.2018
Königstraße 36a
25335 Elmshorn

--- RENO ---
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2063
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Hamburg

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon Sleepy » Fr 12. Nov 2010, 11:20

Das weiß ich ehrlich gesagt noch garnicht da ich´s noch nicht angeschlossen hatte. GBXL müßte es wissen.

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 6497
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Köln

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon skriegel » Fr 12. Nov 2010, 12:01

Na gut, ist ja auch egal. Ich mache auf jeden Fall morgen mal Nacktfotos vom NTSC XEGS, dann kann GBXL ja nachher auswählen, was er gebrauchen kann.
Benutzeravatar
skriegel
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2063
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Hamburg

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Fr 12. Nov 2010, 12:55

skriegel hat geschrieben:Na gut, ist ja auch egal. Ich mache auf jeden Fall morgen mal Nacktfotos vom NTSC XEGS, dann kann GBXL ja nachher auswählen, was er gebrauchen kann.


Danke euch beiden schon Mal im voraus!

Ob NTSC oder PAL ist egal, da das Layout fast identisch ist.

Das Mainboard eines SECAM-XEGS sieht dagegen etwas anders aus und eignet sich (noch) nicht für das Buch.
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Fr 10. Dez 2010, 09:26

GoodByteXL hat geschrieben:
kingkongxl hat geschrieben:... ich habe die 2. Auflage 1986 ...kingkongxl
Danke für den Input. Anscheinend wurde wirklich nichts mehr ergänzt.
Noch lustiger: Bei ISBN-basierter Suche im WWW kommt fast immer das Profibuch zum ST hoch ...
Wenn alles klappt, gibt es noch deutlich vor Weihnachten eine ABBUC-Ausgabe davon ...
Es hat fast geklappt ...
Im Moment läuft auf verschiedenen Schienen eine Umsetzung für den ABBUC.

Achtet auf die ABBUC-Webseite, man wird sehen, wenn es fertig ist.
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon andreasb » So 12. Dez 2010, 20:37

Schon die Ankündigung auf der ABBUC Startseite gesehen? http://www.abbuc.de
Benutzeravatar
andreasb
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2588
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon mp-one » Di 14. Dez 2010, 14:56

Klasse,

da kommt Vorfreude auf. Wieder ein Superprojekt von und mit GBXL :notworthy: !

Gruß,

Michael
Benutzeravatar
mp-one
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 755
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Do 16. Dez 2010, 12:51

mp-one hat geschrieben:Klasse,
da kommt Vorfreude auf. Wieder ein Superprojekt von und mit GBXL :notworthy: !
Gruß,
Michael

Danke für den Strauß - ich reiche die Blümchen mal weiter an alle, die dazu beigetragen haben:
In der Folge des Eintritts in das Projekt ...

patjomki
mp-one
Eda70
mega-hz
Hias
Bernd
Dietrich
http://www.atari-computermuseum.de
Sleepy
skriegel

Ein besonders herzliches Dankeschön geht an Dietrich, der für die Qualität des Inhalts gesorgt hat.

Weitere Unterstützung in Folge durch:
AndreasB
Rockford

-> kommen hoffentlich noch mehr dazu :!:

Wenn wir ein Motto hätten: ... , alles für den Club (oder so ...) :mrgreen:
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon cas » Fr 17. Dez 2010, 16:42

Hallo Walter,

was wird denn noch gebraucht?

Folgende Ergänzungen kann ich mir vorstellen:

* die Grafikmodi erklären, die seit dem original Profibuch "entdeckt" wurden, wie APAC
http://wiki.strotmann.de/wiki/Wiki.jsp? ... ics%20Mode
oder HIP
http://wiki.strotmann.de/wiki/Wiki.jsp? ... an%20Atari

* MyDOS, OSS/A+ 2, OSS/A+ 4, SpartaDOS, SpartaDOS X

* Multijoy Interface

* XEP80

* von Cassette Booten (Diskette ist im Profibuch beschrieben, Casette leider nicht)
http://wiki.strotmann.de/wiki/Wiki.jsp? ... 20Cassette

* VideoBoard XE

* Speichermap mit den Labeln im Atari800 Assembler Quelltext abgleichen
http://wiki.strotmann.de/wiki/Wiki.jsp? ... %20Equates

* Speichermap mit den OSS Labeln abgleichen
http://wiki.strotmann.de/wiki/Wiki.jsp? ... from%20OSS

* XIO Tabelle
http://wiki.strotmann.de/wiki/Wiki.jsp? ... %20Handler

* TurboBasic internas


-- Carsten
cas
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1979
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Neuenkirchen (Rheine)

Re: Das ATARI Profibuch

Beitragvon GoodByteXL » Fr 17. Dez 2010, 20:12

cas hat geschrieben:... was wird denn noch gebraucht?

Wie auf der Startseite angekündigt, steht das Werk. Es wird nur noch ein wenig am Index gewerkelt - aber natürlich ist die Bug Hunt immer im Gange :mrgreen: .

Inhalt und Layout orientieren sich am Original und sind so gestrickt, dass man es bei Bedarf auch mit einem einfachen Tintenstrahldrucker selbst drucken kann. Die Fieselei war nicht immer ganz einfach, wie man an den folgenden Beispielen sehen kann:

Bild 1 - erster Entwurf
Bild 2 - Entwurf 5 für Probedruck mit 150dpi auf einem HP-Tintendrucker
Bild 3 - finale Version
GoodByteXL
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2799
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Nächste

Zurück zu Anderes / Other



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste