Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Bild Andere Themen
Bild Other topics

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon cpg » Fr 18. Mai 2018, 17:30

Hallo zusammen,

erstmal Entschuldigung für das OT Posting. Hat jetzt rein gar nichts mit Atari zu tun. Aber zumindest mit "Hardware". Und ich dachte, hier kann mir evtl. geholfen werden...

Für einen Bekannten soll ich an seinem Samsung NP-RV515 den Netzteilstrecker austauschen. Habe einen Ersatzstecker (von Ebay), und will jetzt den alten Stecker auslöten.

Nun sieht es so aus, als ob des Original-Lötzinn nicht flüssig wird wenn ich mit meinem Lötkolben drangehe. Gibt es da verschiedenen Arten von Lötzinn, mit höherer oder niedrigerer Temperatur bevor sie flüssig werden?

Mein (Billig-)Lötkolben hat zwar eine Temperatureinstellung, allerdings ohne konkrete °C, sondern "MIN" und "MAX". Steht aktuell ungefähr bei 2/3 voll, und ich konnte damit bisher gut mt meinem Lötzinn bei anderen Sachen arbeiten.

Die Lötspitze ist ca. 1mm dick. Ich komme nicht komplett direkt an das vorhandene Lötzinn dran, aber an den Pin des Steckers. Könnte evtl. auch eine feinere Spitze helfen, damit ich direkt das Zinn und nicht nur den Pin erhitze?

Viele Grüße,
chris
Benutzeravatar
cpg
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 03:58

Re: OT: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Lap

Beitragvon Mathy » Fr 18. Mai 2018, 22:41

Hallo Chris

Meines Erachtens gehört alles was nichts mit dem Atari zu tun hat in "Anderes" und nicht in "Hardware". Wenn Sleepy der gleichen Meinung ist, kann er dein Thread für dich verschieben.

Tschüß

Mathy
Benutzeravatar
Mathy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 3932
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Heerlen, NL

Re: OT: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Lap

Beitragvon cpg » Fr 18. Mai 2018, 23:05

Ok, sorry. Hab aber zumindest "OT" ins Subject geschrieben... :D

Grüße,
chris
Benutzeravatar
cpg
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 03:58

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon Sleepy » Sa 19. Mai 2018, 05:57

Hab´s verschoben. :-)

Was genau willst Du jetzt löten - du hast von AUSLÖTEN geschrieben? Die Buchse IM Laptop wo das Kabel vom Netzteil reingesteckt wird, oder den Stecker der am Kabel dran ist?

Grundsätzlich dürfte das "indirekte" Erhitzen der Lötstelle von aussen über den Pin des Steckers eher schief gehen; wenn die Hitze erste durch den Stecker durch muss dürften wohl diverse Kunststoffteile nachgeben bevor die Lötstelle heiß genug ist... zudem musst Du wahrscheinlich mehrere Stellen erhitzen um das Teil abzukriegen. mach doch mal ein Foto.

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 6497
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Köln

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon cpg » Sa 19. Mai 2018, 13:22

Ja, die Buchse im Laptop wo da Netzteil eingesteckt wird will ich tauschen.

Siehe Bild, ist jetzt leider etwas unscharf geworden.
Dateianhänge
x2.jpg
x2.jpg (85.84 KiB) 572-mal betrachtet
Benutzeravatar
cpg
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 03:58

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon FlorianD » So 20. Mai 2018, 10:35

ich würde sagen, da brauchst du nur einen stärkeren Lötkolben. Man kann es nicht so gut erkennen, aber da scheinen größere Kupferflächen auf der Platine zu sein. Die leiten die Hitze ruckzuck weg und Du kriegst den Pin nicht losgelötet. Mit einem stärkeren Lötkolben fließt mehr Hitze schneller an den Lötpunkt und das Lötzinn wird weich.
Die ganze Buchse soll ausgetauscht werden, richtig?
RUN $E477
--
Benutzeravatar
FlorianD
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1580
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon Sleepy » So 20. Mai 2018, 12:51

O.K., zuerst hatte ich gedacht es geht um den Tausch des Steckers der in die Steckdose kommt...

Die Buchse dürftest Du mit einem normalen Elektroniklötkolben wohl nicht so leicht rausbekommen; bei (m)einer Lötstation würde ich da eine möglichst dicke Spitze wählen und die Temperatur auf max. stellen; zumindest um die Blechlaschen der Buchse rauszubekommen. Wie Florian schon schrieb, lassen das Blech und die verm. große Massefläche der Platine die Hitze eines zu schwachen Lötkolben ruck-zuck verpuffen...

Das Problem ist auch daß Du mehrerer Lötstellen gleichzeitig heiß machen must um die Buchse am Stück rauszubekommen...

Kannst Du die Buchse ggf. vorsichtig so zerstören dass Du die Befestigungslaschen (also die Laschen an dem silbernen Gehäuse) erst mal einzeln auslöten kannst?

Ich würde sagen ohne passendes Werkzeug ist das eine heikle Sache...

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 6497
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Köln

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon cpg » Mo 21. Mai 2018, 09:35

Hallo,

danke für die Antworten.

Ich habe zufällig am Samstag einen früheren Kollegen getroffen der damals in der Hardwareabteilung gearbeitet hatte. Dem habe ich das Problem auch beschrieben, und er hat dasselbe gesagt wie Ihr. Daß da eine Schicht Kupfer verbaut ist, das die Hitze zu schnell ableitet.

Er hat mir dann empfohlen mit einer Heißluftpistole die ganze Platine zu erhitzen (so 80°), damit ich schon etwas "Vorsprung" habe. Und dann einen möglichst starken Lötkolben (er sagte mind. so 80W) benützen.

Es gibt 7 Lötpunkte an dem Stecker. Ihn zu zerstören und die die Punke einzeln auslöten würde auch funktionieren. Ich wollte es aber erstmal so schaffen, als "Entlötübung." Notfalls mache ich das noch. Bekomme ich dann nicht ein ähnliches Problem beim Einlöten des neuen Steckers?

Viele Grüße,
chris
Benutzeravatar
cpg
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 03:58

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon dl7ukk » Mo 21. Mai 2018, 11:43

Hi,

die Platine vorzuheizen ist eine gute Sache und bringt auch sicher Erfolg.
ABER zum Üben ...als "Entlötübung"... würde ich ein Stück Elektronikschrott verwenden. Die Gefahr etwas zu "versemmeln" ist doch arg groß.

Viel Erfolg :!:
Andreas
Benutzeravatar
dl7ukk
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 2486
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon Sleepy » Mo 21. Mai 2018, 15:56

Beim (Raus-) ziehen aus den Lötaugen auch nicht zu viel Kraft aufwenden; sonst läufst Du Gefahr die Durchkontaktierungen in der Platine zu beschädigen...

Sleepy
Benutzeravatar
Sleepy
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 6497
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Köln

Re: Auslöten eines Netzteilsteckers an einem Samsung Laptop

Beitragvon cpg » Do 31. Mai 2018, 00:32

Update:

Also, ja, ich hab's nicht hingekriegt :?

Ich habe daher den Ex-Kollegen besucht, und er hat's geschafft. Ich habe zugeschaut und was gelernt...

Er hatte zwar einen starken Lötkolben, aber damit ging es auch nicht gescheit. Daher ist er zum Schluß dazu übergegangen, den Stecker, zumindest die vier Kontakte an den gegenüberliegenden Ecken, mit einem Heißluftgerät zu erhitzen, und diesen Teil des Steckers schonmal von der Platine wegzubiegen (mit einer Zange).
Die restlichen drei Kontakte am hinteren Ende hat er dann mit Kombination von Lötkolben und Heißluftgerät entfernt.

Er hat mir dann auch den Ersatzstecker eingelötet.

Laptop geht jetzt wieder, bekommt Strom wenn man das Netzteil anschließt. Alles gut :D

Viele Grüße,
chris
Benutzeravatar
cpg
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 03:58


Zurück zu Anderes / Other



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste