ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Bild Alles zum Thema Programmierung
Bild All around programming

Moderatoren: Sven, Sleepy, Wolfgang, cas, des-or-mad

ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon atarineuling » Mi 4. Sep 2013, 08:07

Hallo, guten Tag.
Hier wird eine schnelle Grafikroutine angeboten.
Mit welchem Assembler wird der bitte umgesetzt :
http://atariwiki.strotmann.de/wiki/Wiki ... 20Routines

Wie sieht der fertige Code aus und wie kann ich ihn anschliessend in Action! einbinden ?

Danke.
atarineuling
 

Re: ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon eda70 » Mi 4. Sep 2013, 08:41

Mit welchem Assembler weiß ich auch nicht, möglicherweise mit dem Bibo-Assembler.
Theoretisch sollte es mit (fast) jedem Assembler gehen.

Das Ergebnis, das Compilat kann man dann einfach als Funktion oder Prozedur einbinden.
Im Verlinkten Beispiel wurde der Code ab $600 für Plot und ab $700 für Drawto / LineTo abgelegt:
Code: Alles auswählen
PROC FPlot=$0600 (BYTE color,x,y)
PROC FLine=$7000 (BYTE color,x,y)


Man könnte es aber auch so in den Quelltext aufnehmen:
PROC FPlot (BYTE color,x,y) [ 00 08 15 47 11 ... $60 ] und in den eckigen Klammern das assemblerprogramm als Werte ablegen...
Benutzeravatar
eda70
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1000
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon atarineuling » Mi 4. Sep 2013, 11:00

Hmm.., danke.
Da steht : 01000 .OR $7000
Ist das ein Schreibfehler ?

Gruss
atarineuling
 

Re: ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon eda70 » Mi 4. Sep 2013, 13:51

Vermutlich ja.
(Als inline assembler kann man sich das auch sparen )
Benutzeravatar
eda70
Super Poster
Super Poster
 
Beiträge: 1000
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00

Re: ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon cas » Mi 4. Sep 2013, 16:11

atarineuling hat geschrieben:Hmm.., danke.
Da steht : 01000 .OR $7000
Ist das ein Schreibfehler ?

Gruss


Nein, kein Schreibfehler.

$600-$6FF ist die Page 6 und damit frei. FPlot passt in die 256 byte, FLine nicht und muss daher in einen anderen, freien Speicherbereich geladen werden. $7000 sollte bei einfachen Beispielen gehen, bei groesseren Programmen sollte man aber Speicher reservieren und das Maschinenprogramm dort ablegen.

-- Carsten
cas
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Neuenkirchen (Rheine)

Re: ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon cas » Mi 4. Sep 2013, 16:12

eda70 hat geschrieben:Mit welchem Assembler weiß ich auch nicht, möglicherweise mit dem Bibo-Assembler.


Bestätigt, der Code ist für Bibo-Assembler.
cas
Night&Day Poster
Night&Day Poster
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Neuenkirchen (Rheine)

Re: ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon atarineuling » Mi 4. Sep 2013, 17:16

Ja danke für die Info.

Gruss
atarineuling
 

Re: ASM-Code erzeugen und mit Action! verwenden.

Beitragvon atarineuling » Sa 7. Sep 2013, 20:08

http://atariwiki.strotmann.de/wiki/Wiki ... 20Routines

Wie kann man diese Routine so compilieren mit dem Bibo , das sie in jedem Speicherbereich läuft ?
Und dann "Plot" und "Line" so wie hier nutzen ? :
PROC FPlot=$.... (BYTE color,x,y)
PROC FLine=$.... (BYTE color,x,y)

Danke.
atarineuling
 


Zurück zu Programmierung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast