Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Bild Alles rund um Atari 8bit
Bild All around Atari 8bit

Moderatoren: skriegel, Sleepy, Wolfgang, cas

Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Di 29. Dez 2020, 02:02

Hiho zusammen,

ich habe Weihnachten genutzt und ein Gehäuse für das Contribution to ABBUC HW Contest 2014 gemacht, sprich für SYS-Check in v2.0 .

SYS-Check von tfhh XL/XE v2.0 06/2014

Vorab, leider hat das Design ein Problem mit den XL Rechnern, da der Platinenstecker direkt und ohne Abstand auf die Platine gelötet wurde. Siehe Bild XLProbAbstand.

XLPobAbstand.jpg
Problem soldering side XL Computers
XLPobAbstand.jpg (108.72 KiB) 2499-mal betrachtet


Wie man sehen kann, drücken die Lötstellen der Lötseite direkt an den hinteren Rand vom XL Gehäuse. Sollte man den Platinenstecker nicht auf Abstand einlöten, dann kann man nicht mein Gehäuse mit der XL Seite verwenden, die XE Seite ist davon nicht betroffen.

Weiterhin wird +5V über den Joystick Port abgegriffen, dies geschieht über einen isolierten Draht
mit isolierter Presshülse. Hier wäre eine Verlötung (Stecksystem) auf einen Joystick Stecker besser,
dann kann man nicht den falschen Pin im Joystick Port erwischen, sprich es ist Atari like Plug and Play.

Ich baue meine Platine FÜR die XL SEITE um, teste den Umbau und werde dann die
Anleitung zum Umbau hier veröffentlichen. Man benötigt auf jeden Fall einen 2x25 pol Platinenstecker,
einen Sockel 2x25 Pin im Rastermaß und man sollte keine Angst vor einem Lötkolben und Dremel haben.

An ttfh, sollte die Platine weiter angeboten werden, dann gleich diesen kleinen Mangel (Abstand
Platinenstecker, Joystick kabel) beheben, Danke auch für andere.

Mein Gehäuse besteht aus 4 Teilstücken und wird mit 4 Schrauben unter einer Blende, die man
aus dem Gehäuse schieben kann, miteinander verschraubt. Es enthält auch noch ein Loch für
die +5V isolierten Draht für den Joystickport. Ich werde auch noch für beide Seiten
Staubschutzabdeckungen erstellen, die XL Seite in weiß und XE in grau.

Nun folgen je 2 Bilder für den XL
XLSide.jpg
XL back view
XLSide.jpg (91.66 KiB) 2499-mal betrachtet

XLSide1.jpg
XL plugged in side view
XLSide1.jpg (87.48 KiB) 2499-mal betrachtet


und XE

XESide.jpg
XE side sase to ports
XESide.jpg (94.13 KiB) 2499-mal betrachtet

XEInSide.jpg
SYS-Check plugged in
XEInSide.jpg (93.03 KiB) 2499-mal betrachtet


Die Bilder zeigen das Beta, sprich es gibt noch ein paar minimale Optimierungen, das Design wird
sich nicht mehr ändern.

Das Urherberrecht/Copyright an SYS-Check v2.0 liegt bei tfhh.
Das Urherberrecht/Copyright an dem Gehäuse für SYS-Check v2.0 und dessen Design liegen bei kingkongxl.

Ich hatte mir auf einer JHV die oben genannte naggische Platine gekauft und konnte nun mit meinen Erfahrungen aus der Erstellung des alternativen Modulgehäuse für Atari XLE Computer ein nettes Gehäuse erstellen.

Bei Interesse am Gehäuse für SYS-Check v2.0 einfach bei mir hier melden. Die Finale Version sollte
dieses Jahr noch fertig werden, sind ja noch ein paar freie Tage.

Alles Gute kingkongxl

PS: Gibt es den Code für die beiden GAL 22V10?
Ich habe nicht nachgeschaut ob die Fusemap durch ist!
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon andymanone » Di 29. Dez 2020, 12:39

Hi Kingkongxl,
Danke für Dein Arbeit! Sieht gut aus :beer: !

Ich habe die "SYS-CHECK V2.2. 09/2015" von Jürgen.
Leider kenne ich nicht genau die "äußeren" Unterschiede zur V2.0 :| .
Also falls Dein Gehäuse auch für die V2.2 passt, nehme ich auf alle Fälle eines :yes: !

Gtx.,
andY
SAVE THE PAST and USE THE FUTURE - aMo (andYManone) - http://andYMan.One
Benutzeravatar
andymanone
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 685
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Berlin Downtown

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Di 29. Dez 2020, 17:54

Hi andY,

kein Problem. Nachdem das Design und Layout steht, sind Anpassungen weniger zeitaufwendig.

Hier sind die Maße von der v2.0:

Port XE 40x20 mm verg. Kontakte
Port ECI 20x20 mm verg. Kontakte

Länge 11 mm Stück vom Platinenstecker
Länge 88 mm bis 2x25 pol Platinen Stecker
Länge 100 mm bis Ende

Breite 21 mm Aussparung bei ECI
Breite 83 mm bei Bestückung
Breite 65 mm bei Platinenstecker

Höhe 15 mm Platinenstecker inkl. PCB Höhe
Höhe 10 mm Unterseite Lötseite bis Oberseite Eprom = höchster Punkt

Siehe auch die Bilder meiner SYS-Check v2.0.

Syscheckv2NullLötseite.jpg
syscheck v2.0 Lötseite
Syscheckv2NullLötseite.jpg (147.63 KiB) 2475-mal betrachtet
Syscheckv2NullBauteilseite.jpg
syscheck v2.0 Bauteilseite
Syscheckv2NullBauteilseite.jpg (144.99 KiB) 2475-mal betrachtet


Ich benötige die Info an welchen Stelle sich v2.2 von v2.0 unterscheidet, wenn überhaupt.

Alles Gute,

kingkongxl
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon andymanone » Di 29. Dez 2020, 18:42

Habe gerade mal fix meine V2.2 mit deinen Bildern verglichen....

Da gibts dann doch ein paar Abweichungen (siehe Bilder V2.2) :? ,
zumal hier noch der Modulport durchgeschliffen wurde.

Layout & Maße siehe Fotos:

Bild Bild Bild

Bild Bild

Gtx.,
andY
SAVE THE PAST and USE THE FUTURE - aMo (andYManone) - http://andYMan.One
Benutzeravatar
andymanone
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 685
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Berlin Downtown

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Do 31. Dez 2020, 15:07

Hiho andY,

ich bin im Rahmen meiner Außenmaße relativ frei in dem Layout/Design der Inneseite.
Siehe Bild mit dem Bereich der Zone 1.

Maße.jpg
Save Zone 1
Maße.jpg (252.44 KiB) 2431-mal betrachtet


Sprich der Cartridge Port auf der Bauteilseite über dem Bereich der 2 GAL, stört
also weder im XE da dort der Cartridge Port nach oben zeigt und beim XL nach
hinten.

Ich habe intern Auflagen zur Fixierung der Platine im Gehäuse, die dürften u.U.
neu positioniert werden müssen.

Bitte einfach ein Bild/Zeichnung der Platine(n) Außenkanten erstellen und im Post
Text mit Länge/Breite der Platine, damit kann ich den Umriss 1:1 ausdrucken und
in meinem Design überprüfen,Danke.

Muss leider eine kleine Änderung am internen Design einer Auflage erstellen,
da mein Drucker das alte Design nicht mehr perfekt drucken will. :-(

Nunja, neues Jahr neuer Drucker oder nur noch Premium Filament.

Ansonsten bin ich mit v2.0 fertig.

Alles Gute, kein Stress,

English
I created a case for tfhh SYS-Check v2.0 PCB because there was no and i had a
bought a nude pcb. The design/prototype case for SYS-Check v2.0 is now nearly
finished.

A minor problem with my 3D printer forces a redesign of one holder for the pcb,
nothing critical. Or something impossible, working, is now again impossible. phh
Dust covers for XE and XL pcb connectors are finished.

andY asked if SYS-Check v2.2 could be placed in the v2.0 and i am checking
it now. After i got the dimesions of the new pcb as a pic i can print it 1:1 on
paper and look for changes.

kingkongxl
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon andymanone » Do 31. Dez 2020, 15:45

Hi kingkongxl,
prima, alles klar :beer: !

Aber mach ganz in Ruhe.
Das rennt nicht weg (ging ja bisher auch ohne ;)).

Beste Grüße & komm gut ins neue Jahr :party !

andY
SAVE THE PAST and USE THE FUTURE - aMo (andYManone) - http://andYMan.One
Benutzeravatar
andymanone
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 685
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Berlin Downtown

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Mi 6. Jan 2021, 13:37

hiho andY,

nur zur Erinnerung, ich bin mit dem Design und Layout für v2.0 fertig.

Soll ich v2.0 auf v2.2 anpassen, dann brauche ich den 1:1 Umriss der
v2.2 Platine auf Papier, sprich 10mm Platine sind auch 10mm beim
Ausdruck!

Also Bild von der Platine machen und 1:1 in ein PDF packen, dieses
kann ich dann ausdrucken und zum Vergleich nutzen, Danke.

Ansonsten, ach ist das langweilig, palim palim haben Sie eine Flasche
Pommes. ;-D

Was ich demnächst angehe ist der Umbau der v2.0 Platine bzgl dem
Platinenstecker. Es fehlt mir noch die Differenz zwischen Platine lose
und Platine im Modulgehäuse. Der Platinenstecker wird dann um diesen
Abstand + 1mm neu auf die Platine verlötet.

Habe eine Idee, wie ich den isolierten +5V Draht modífiziere und mit einem
Joystick Stecker verbinden kann.

Ich schaue mal ob es noch durchgeschleifte Joystick Stecker gibt. Ein
Joystick 2xStecker auf Buchse gibt, dann kann ich einen Stecker
entfernen und den +5V Pin für die Platinen abgreifen.

Den Joystick Stecker Mod kann man dann für jede andere Platine nutzen,
da ich die Verbindung für +5V steckbar mache.

Hmm, der Mni Mod eines Joystick Stecker für den Zweck, soweit es nichts
kaufbares gibt, macht bestimmt auch Spass. Me have fun is good.

Alles Gute,

kingkongxl
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon andymanone » Do 7. Jan 2021, 18:42

Hiho zurück ;),

ich habe dir die Platine einfach mal auf einem A4 Blatt fotografiert und als JPG abgelegt,
somit hast du den linearen Größenvergleich (A4 Original 210mm x 297mm).

Die Außenmaße habe ich nochmal dazu geschrieben.
(Der Abstand zwischen den XE-Anschlüssen sollte identisch mit v2.0 sein.)

Bild

Hoffe, das reicht, wenn nicht melde dich einfach nochmal :beer: .

Gtx.,
andY
SAVE THE PAST and USE THE FUTURE - aMo (andYManone) - http://andYMan.One
Benutzeravatar
andymanone
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 685
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Berlin Downtown

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Fr 8. Jan 2021, 22:33

Hallo andY,

habs ausgedruckt und überprüft.

Ich muss 2 Bauteile intern anpassen, das Design ansonsten entspricht 1:1 v2.0

Änderung 1
Aussparung für den durchgeschleiften Modulport = easy.

Ich brauche dazu nur die folgende Angabe, Position Modulport von dir (Siehe Bild) :

syscheck2_2antwort.jpg
Maße für Position Modulport in v2.2
syscheck2_2antwort.jpg (42.42 KiB) 2306-mal betrachtet


Draufsicht von links gemessen:
A= mm (Anfang Platinen Stecker ? 17 mm)
B= mm (Ende Platinen Stecker ? 63 mm)

Draufsicht von oben nach unten gemessen:
C= mm (Oberseite Modulport ? 10 mm)
D= mm (Unterseite Modulport ? 20 mm)

Änderung 2
Auflage der Platine bei den XE Platinenkontakten muss ein paar mm nach unten, easy.
Die Info habe ich, auf dem Bild ist der Unterschied zu sehen. v2.0 ist die Auflage in
der Mitte der Durchkontaktierungen, v2.2 ist auf Höhe vom Ende der verg. Kontakte
also ca. 2 mm tiefer.

Anpassung v2.0 auf v2.2 ca 10-15 Min. und das Layout steht.

Bitte mir die obigen Daten geben, messen an einem Ausdruck der -es passt schon- ist,
bringt nur ein fehlerhaftes Design.

u.U. hat mein Kumpel Andreas ein SYS-Check v2.2, dann bekommt er von mir die
Nullserie für sein naggische Platine, yeah.

Alles Gute,


this is just a dicussion with andY which informations i need for a successfull mod of
syscheck v2.0 to v2.2. case. I only need the Position of the modul port to create a
design for sys-check v2.2. Its nothing thrilling hard, more boring easy but still fun.

The picture is for showing where to messure the distances from.

With luck my Kumpel = Buddy? will have a SYS-Check v2.2 and he will get the
zero version of the case, yeah. So he and i are the proud owners of the zero series.

Years ago germany and austria or swiss build a bridge. They had different zero points
and when the bridge parts should be married in the middle the parts had been 1 meter
in height between apart, ahhhhhh.

So better be on point than be sorry. :-D

regards

kingkongxl
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » So 17. Jan 2021, 00:47

hiho zusammen,

ich habe nun eine orginal SYS-Check Version 2.2 als Leihgabe vorliegen und kann ohne weitere
Verzögerungen das Design/Layout überprüfen und evtl. anpassen.

Ein komplettes Redesign interessiert mich nicht, werde dann nichts für SYS-Check V2.2 machen,
habe es ja auch nicht, Sorry für andere v2.2 Nutzer. Ein komplettes Redesign kommt auf bis zu
20-30h und dann noch mal ca. 6-7h für den Ausdruck aller Teile von einem Gehäuse, zus. bei
jedem Beta xh redesign.


Bin Stand jetzt bei 4 Teilen fürs Modulgehäuse und 2 Staubschutzkappen für SYS-Check V2.0,
Version 2.2 benötigt auf jeden Fall noch den "Nasen"-Adapter für den Modulport und 1-2 Betas
bis zur Nullserie.

Durch die Bestückung auf der Lötseite ist eine Überprüfung ob das interne Layout 1:1 genutzt
werden kann nötig. Besonders der schon schlanke 32 Pin SMD Chip könnte zu Änderungen
führen. Mal sehen ob die gesockelten, was sehr gut ist, PLCC und Flash Chips in der Höhe
mit meinem Design Probleme machen.

Nackt gibt es soweit NULL Probleme mit den SYS-Check V2.0 und bei v2.2 nur CXL/RX
Staubschutzdeckel (ignorieren = Null Probleme!!!)


Der Modulport ist ohne einen Adapter nicht mit RX oder CXL Modulen nutzbar, da es keine
Nasen gibt, die die Schutzklappe beim Einstecken vom Modul wegdrücken. Entweder einen
Adapter nutzen oder bei allen CXL/RX Modulen die Staubschutzklappe entfernen, werde
(Siehe oben) evtl. einen Adapter mit Nasen entwerfen.

-en
I got a SYS-Ceck Version 2.2 to check the changes of the design and layout.

A complete redesign i am not interested in, sorry v2.2 owners. It takes 20-30h and 6-7h for
redisgn and print 1 beta and add. xh for redesign.


As of now v2.0 case consists of 4 main parts and 2 connector dust covers. The version 2.2
needs a additional nose-connector for RX and CXL cartridges and at least 2 betas.

So what is "probling" for a case. The v2.2 pcb has a small 32 pin smd chip on the soldering
side, some socket PLCC and a Flash chip on the parts side and no adapter for pushing in
the dust cover (covering contacts) of org. Atari CXL or RX Cases.

To be clear the naked PCB v.20 has no and the v2.2 only one flaw (CXL/RX Dust Cover if
ignored no flaws)!!!


The cartridge port can not be uses with CXL or RX Atari cartridges as they have a dust cover over
their contacts. I check if i create such a adapter (no complete redesign) or you have to remove
all dust covers of your CXL or RX Atari Cartridges or at least the internal part that stops moving
the dust cover up..
-en

This for now, kind regards
Soviel soweit, alles Gute,

kingkongxl
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Mi 20. Jan 2021, 00:19

hiho AndY und andere Thread-Leser,

SYS-Check v2.2 Gehäuse Beta ist fertig.

Es waren zum Glück nur 2 Änderungen nötig, die nicht sehr zeitintensiv waren.
Habe mir etwas für die Staubschutz-hochdrück-Nasen überlegt, nicht hübsch
aber passt wohl soweit.

Werde die v2.2 Platine in Gehäuse noch ausgiebig testen, dann bekommts der
Eigentümer zurück. Danke für die Leihgabe!!!

Test vom:
- Mod XL-Bus Platinenstecker und Test am XL v2.0 & v2.2
- Test durchgeschleifter Modulport beim XE v2.2
- Spaltmasse v2.0 &v2.2

Beim Blick auf die Seite vom Modulgeh. fällt auf, sollte man den XL-Bus Platinenstecker
auf 5mm+ Abstand setzen, damit dieser im Gehäuse am XL-Bus eine Funktion hat,
dann darf man bei Verwendung XL und XE den XE (ist mehr ein muss) etwas höher
setzen. Würde der XL-Bus Platinenstecker nicht nach oben sondern nach hinten zeigen,
dann entfällt ein work around.

Was noch fehlt ist der Joystick-Port Adapter, der steht schon, nur möchte ich den Adapter
mit 2-Komponenten Hart(z) füllen. Das macht den Adapter steifer und man kann diesen
abziehen ohne den ganzen Adapter durch raus-rein mit der Zeit zu zerstören. Ist nur ein
1:1 Adapter mit univers. Anschluß für externe +5V DC (intern) auf SYS-Check v2.x

-en
SYS-Check v2.2 case beta is finished.

Only two minor changes and a easy simple solution for the CXL/RX dust cover push up noses.

Now intensiv testing starts and then the owner gets it back. Many thanks for giving it to me!!!
Tests include:

- Mod XL-Bus pcb connector and test on XL for v2.0 & v2.2
- test put thru Cart Port XE v2.2
- quality of designed parts and their distances

If the XL-BUS pcb connector has been soldered to the back and not up, it would had been better
for usage in a case. As it is and with my mod, the xe must put up higher so you don t stress the
XE ECI and cart PCB connectors.

Whats at the moment is missing is the joystick port adapter beta for ext. +5V DC. The design is
finished but i want to "glue" it out to make the adapter less effected by push and pull. It just 1:1
with simple connector to plug in other attached pcbs aside from SYS-Chech v2.x.

-en

v22Cartin.jpg
CASE for SYS-Ceck v2.2 , cart in: Urheber case v2.2 kingkongxl
v22Cartin.jpg (129.46 KiB) 2105-mal betrachtet


Alles Gute,
king regards,

kingkongxl

PS: As its just a top/front picture you cant see the 2 main parts that are used from v2.0. Anyway, not
very important. Urheberrecht an den Gehäusen für SYS-Check v2.0 & v2.2 liegt bei kingkongxl.

Urheberrecht SYS-CHECK v2.2 09/2015 Platine liegt bei TFHH (laut Aufdruck)

Bitte beachten, evtl. vorhandene Fehler sind nicht beabsichtigt aber trotzdem vorhanden. :-(
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon andymanone » Mi 20. Jan 2021, 10:06

Prima,
das klingt doch schonmal gut :beer:!

Gtx.,
andY
SAVE THE PAST and USE THE FUTURE - aMo (andYManone) - http://andYMan.One
Benutzeravatar
andymanone
Star Poster
Star Poster
 
Beiträge: 685
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Berlin Downtown

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Do 28. Jan 2021, 01:53

Hi andY und andere,

der Joystick Port BETA ist fertig.

Den "Bauplan" für den Joystick Adapter gibt es als Freeware, beim mit dem 3D Drucker
gedruckten Gehäuse überlege ich noch wie ich es veröffentliche. Wie oben gesagt, ist
ne Beta, es geht also noch besser.

Leider klappt die Aushärtung noch nicht richtig, liegt vermutlich am Verhältnis Harz zu Härter.
Nunja mal sehen ob beim Joystickstecker der Harz noch aushärtet. Das Teil weigert sich seit
3 Tagen auszuhärten (bapt). :-(

Da ich min. 2 Betas, je einen für v2.0 und v2.2 brauche, kann ich mit dem 2ten Beta den
Vorgang optimieren.

Anbei ein grisseliges Bild, die glänzenden Stellen sind der noch nicht voll ausgehärtete Harz, Mist.

joystickportBETA.jpg
Joystick Port Beta, epoxid not really hard, that sucks
joystickportBETA.jpg (71.99 KiB) 1977-mal betrachtet


Die Nase für den Staubschutz bei/für SYS-Check v2.2 muss ich noch verbessern. Die Nasen
stehen nicht weit genug über den Cart Port um die Nasen einzudrücken.

So, jetzt kommt der Umbau der v2.0 Platine (höherlegen nicht tieferlegen) vom Platinenstecker für
XL BUS und dann der Test.

Nach Absprache mit dem Eigentümer von v2.2, darf ich dessen Platinenstecker für den XL BUS
ändern und kann danach die Platine ausgiebig testen. Ich verhuntze also im schlimmsten Fall
meine Platine und er bekommt dann den optimierten Umbau. :-D

Sobald diese Schritte fertig sind melde ich mich wieder, dann kann ich auch was zum Ausdruck
der Gehäuse für v2.0 und 2.2 für andere mitteilen.

-en
The joystick port beta is finished.

>Howto building the joystick adapter< is freeware, only about the 3D printer printed
case i am at the moment not clear how i publish it. As stated above its a beta, a better
up is possible and wanted.

I had problems with the epoxid that did not hardend in the last 4 days, i think the ratio epoxid glue
to hardner is wrong. I am trying to fix this problem.

As I need two betas, one for each v2.0 and v2.2, i hopeful can optimize the process.

Look at the grany picture of the beta in this post, the flaring parts are from not fully hardend epoxid. :-(

Now the nose to pull in the CXLK/RX dust covers is to low. I have to lift up instead of lift down
the noses as they are not high (the opposite with cars) enough.

Next step is the mod of the pcb connector (v2.0) for the XL BUS and testing it.

Next in line after all case optimations for v2.2, i was allowed to mod the v2.2 XL BUS PCB Connector
and hopefully test it successfull. As my v2.0 is first the v2.2 mod should be easier. :-D

After completing all mods, enhancements and tests i will tell how to get a case for your own v2.0
or v2.2 pcb of SYS-Check (if wanted). The XL Bus connector mod manual will be published as
freeware > use on your own risk.

Thats all and kind regards

Alles Gute,

kingkongxl

PS: Joystick Port Adapter is like ship in the bottle, very nice. :-D
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Mi 10. Mär 2021, 21:55

Hiho andY
alle zusammen,

so, bin schon länger fertig mit den alternativen Gehäusen für Sys-Check v2.0 oder v2.2.

Leider macht das Grunddesign der Platinen v2.0 (2014) und v2.2 (9/2015) es unmöglich
ein Gehäuse von mir mit der XL Seite zu verwenden, bei der XE Seite gibt es kein Problem.

Was ist das Problem:
Bei v2.0/v2.2 ist der Platinenstecker direkt auf die Platine gelötet, der XL hat aber hinten
einen überstehenden Rand vom 4,5mm am Gehäuse. Weiterhin hat die v2.2 auf der Lötseite
einen SMD IC welches 4,5 mm von der Platine (Lötseite) absteht (was schon sehr wenig
ist), v2.0 sinds ohne IC 3mm.

Ergebnis bei der nackten Platine v2.2 (ohne Gehäuse) voll auf den XL Bus gesteckt, an der
XL Seite sieht es so aus wie in Bild 1. Bild 2 zeigt wie es aussähe wenn die nackte Platine
v2.2 parallel an der Rückseite vom XL Gehäuse anliegen würde. Wie gesagt in beiden Fällen
ist es eine Platine ohne Gehäuse.

Fehlender Abstand am XL(-Bus)
Flaw2.jpg
Fehlender Abstand nackte SYS-Ceck v2.2
Flaw2.jpg (61.23 KiB) 733-mal betrachtet


Parallel XL Gehäuse aber kein Kontakt XL-Bus
Flaw1.jpg
Abstand nackte SYS-Ceck v2.2 parallel XL Gehäuse aber kein Kontakt XL Bus
Flaw1.jpg (69.29 KiB) 733-mal betrachtet


Mit meinem Gehäuse kann man nicht die Kontakte für XL-Bus und ECI (+Cart Port) bedecken
und dann auf dem XL Bus Kontakt bekommen.

Lösung 1 wäre Änderung am Design, das ist die Sache vom Entwickler. Bei dieser wird der XL-Bus
Platinenstecker waagerecht nach hinten und nicht sekrecht zur Platine verlötet.

Lösung 2 Platine mit XL-Bus Kontakten ca. 20mm Breit. Auf der einen Seite Leiterbahnen auf die
Sys-Check gesteckt wird, andere Seite mit Platinenstecker geht auf XL-Bus Platinenkontakte.
Ist ein todo für jemand der noch an 2x25 pol Print Platinenstecker kommt und eine Leerplatine mit
den Leiterbahnen für XL-Bus fertigen kann. Der 2x25 pol Print Platinenstecker gibts wohl nur noch
als NOS new old stock auf Auktionsplatformen.

Lösung 3 auslöten XL-Bus Platinenstecker, Stiftleiste an XL-Bus Platinenstecker anlöten, diesen
einlöten und damit ca. 7mm Abstand zur Platine gewinnen. Lösung 2 ist was für sehr gute Löter
mit sehr hoher Schmerzgrenze, da extrem ätzend!

Aus dem Grund gibt es zwar die Gehäuse, aber ohne schmerzfrei Lösung fehlender Abstand vom
Platinenstecker zur Sys-Check Platine, habe diese einen Minuswert nicht Mehrwert.

Andere findige Entwickler von einem Gehäuse lösen u.U. das Problem mit dem fehlenden Abstand,
mir fällt neben den oben genannten Lösungen nichts ein.

WICHTIG das nackte SYS-Check kann man ohne Gehäuse nutzen!!!

Alles Gute kingkongxl

hiho XLE-users,

my cases are many months finished but as you can see in the pictures above, You CAN'T use my case
for SYS-Check v2.0 or v2.2 because the print pcb XL Bus connector is to narrow soldered to the pcb. My
case with normal SYS-Check v2.0 or v2.2 connects not to the XL Bus.

I know 3 solutions but two are the already proud owners not helping, 1 is a repositioning of the xl bus
pcb connector in a new design. 2 is a addional pcb means pcb with xl bus PCB wire on one side, other
print pcb connector to get add. 10-20mm distance SYS-Ceck to XL Bus PCB XL side. 3 is worst, desolder
xl bus print pcb connector solder it on Stiftleiste and resolder it in SYS-Check, a soldering nightmare.

IMPORTANT you can use SYS-Check (nacked, or with other cases) as it is with XL or XE computers!!!

Sorry to be not very helpfull

kind regards
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon Mr Robot » Fr 12. Mär 2021, 06:38

Wie lustig, dass Sie auch daran arbeiten würden. Ich habe vor kurzem einen Fall für den sys check 2.2 fertiggestellt und heute habe ich die Beta des 2.2. BBU sys check.

Ich habe die Pläne noch nicht veröffentlicht, aber ich bin kurz davor.

Hier gibt es viele Bilder.

https://atariage.com/forums/topic/31710 ... k-22-case/
Ich entschuldige mich für etwaige Missverständnisse, alle meine Texte sind auf Englisch geschrieben und werden dann von Google oder DeepL übersetzt, manchmal leisten sie keine gute Arbeit.
---
https://atari8bit.net
Benutzeravatar
Mr Robot
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 15. Jan 2019, 01:45
Wohnort: USA, Midwest

Re: Beta Gehäuse SYS-Check v2.0 fertig

Beitragvon kingkongxl » Mi 24. Mär 2021, 17:24

Hallo Hr. Mr. Robot,

super gut, Top 1A!!!

Sieht sehr sehr viel viel besser aus als mein Gehäuse, also was für andY und andere. :-D
Seitliche Gripps wären kein Problem, mit Schriften und runden Ecken habe ich es noch
nicht so. :-(

Tja, wie man sieht, es gibt immer wieder Überraschungen, toll. :-)

Was mich wundert, bei mir ist die NACKTE Platine von SYS-Check v2.2 schräg auf den
XL BUS-Platinenkontakten. Parallel zum oberen XL Gehäusedeckel mit Tastaur gibts kein
Kontakt mit dem XL Bus.

Dürfte ich mal 2 seitliche Bilder am XL sehen, bei dem Ihr tolles Gehäuse mit SYS-Check
v2.2 auf dem XL Bus gesteckt ist = praktisch am XL angeschlossen?
Seitliches Bild 1 SYS-Check v2.2 im Gehäuse berührt nur den XL Bus Stecker.
Seitliches Bild 2 SYS-Check v2.2 im Gehäuse ist voll auf XL Bus gesteckt.

Bitte Bilder von der Seite, wie in meinem vorherigen Posting statt mit nackter, nein, mit
ihrem Geh. !

Herzlichen Dank

Ein Bild von ihnen deutet auf ca. 5mm Abstand vom Gehäuse zur Platine auf der Lötseite
hin. Bei normalen Atari XLs bekomme ich keinen Kontakt Platinenstecker SYS-Check v2.2
mit dem XL hin. Ich hatte schon den Teil vom Gehäuse von 5mm auf 3mm reduziert und
selbst damit gabs keinen Kontakt.

Ist bei ihrer SYS-Check v2.2 Platine der Platinenstecker auf dem Board direkt bündig mit
der Platine verlötet oder auf Abstand?

Fantastisch, fast schon magisch.

Bitte um Auflösung des Zaubers, vielen Dank!

kingkongxl

your design looks great, nearly orginal Atari design, TOP notch, something for andY and others.
short version of german text above.

i am riddled how you could make such a design and it works on nomal Atari XL computers.
Your pictures seem to show 5mm distance your case to the pcb on the soldering side, i had
no chance to get a connection between SYS-Check v2.2 and the XL Bus Connector with my
design that had only 3mm distance.

Its a riddle and seems to be nearly magic. So please show a picture of your case for SYS-Ceck
v2.2 plugged into the XL from the side. Pretty Please two pictures, one SYS-Check v2.2 Bus
connector just touching the XL Bus not pushed over and the second pushed as fas as possible
in.

I am stunned, shocked and nervous waiting for the pictures,

kind regards
kingkongxl
Multi Poster
Multi Poster
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Hardware



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast