SOPHIA DVI

SOPHIA DVI
Benutzeravatar15.04.2018 um 16:53 Uhr von Montezuma
Nach dem langen Hin und Her, habe ich die DVI Variante von Simius bestellt:

800XL_DVI.jpg
800XL_DVI.jpg (77.39 KiB) 2369-mal betrachtet


Ich wusste, dass das digitale Video Signal (PAL -> 50Hz) nur von wenigen PC Monitoren akzeptiert wird.
Deswegen wollte ich SOPHIA in einen NTSC Rechner einbauen.
Die Suche nach einem Tausch-Partner auf AtariAge habe ich jedoch abgebrochen, da Jürgen so nett war und mir die NTSC ANTIC und GTIA Chips angeboten hat. Damit wurde mein PAL 800XL zu einem NTSC 800XL (ohne über Ozean reisen zu müssen).
Der TV Modulator hat nun den Platz der DVI Buchse gewichen (ich habe dem Rechner auch U1MB und Stereo verpasst).
Jetzt bin ich grenzlos begeistert und kann die Erweiterung nur empfehlen :flipando:
Gestochen scharfes Bild ohne Verzögerung auf meinem Full HD Fernseher. Genial.

Vor dem Umbau auf NTSC hatte ich SOPHIA DVI kurz an meinem LG PC Monitor angeschlossen.
Er hat zwar das Bild angezeigt, aber gelegentlich gab es kurze Aussetzer. Der Fernseher wollte das Signal gar nicht anzeigen. Nach dem Umbau kommt sowohl der Monitor als auch der Fernseher mit dem Video Signal klar :)

Ich benutze ein DVI <-> HDMI Kabel (Amazon Basics) und die SOPHIA generiert das Bild mit der Auflösung 1600:900 (16:9). Hochskaliert vom Fernseher bleibt das Seitenverhältnis erhalten (also aus einem Kreis wird keine Ellipse).

:bounce::bounce::bounce:
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar16.04.2018 um 10:34 Uhr von tfhh
Moin,

coole Sache. Bisher hat mich das von Sophia DVI (das Vorgänger-Modell mit RGB Analog habe ich im Einsatz) abgehalten, aber die Idee, einfach NTSC zu nehmen... warum nicht.

Schick gemacht mit der DVI-Buchse! :thumbup:

Gruß, Jürgen
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar06.05.2018 um 14:21 Uhr von DonQuichote
Hallo Montezuma,

habe letzte Woche von Simius die Sophia Rev. C zugeschickt bekommen. Meine habe ich in 1280x1024 bestellt. Einbau kein Problem, nur sind die meisten Monitore zickig mit den 50Hz. Habe bereits einige Modelle ausprobiert. Lustigerweise funktioniert gerade ein Billigheimer (von dem ich das am allerwenigsten erwartet hätte) problemlos: HANNS-G HC194D

Eingebaut habe ich die Sophia in meinen 800XL an Stelle des Modulators:

800XL_Board_1280x720.jpg
800XL_Board_1280x720.jpg (467.49 KiB) 2233-mal betrachtet


Hier mal ein Bild vom HANNS-G Monitor mit einem Game:

800XL-Hanns-G-1280x720_Spelunker.jpg
800XL-Hanns-G-1280x720_Spelunker.jpg (271.91 KiB) 2233-mal betrachtet


Und noch eines im Basic:

800XL-Hanns-G-1280x720_Ready.jpg
800XL-Hanns-G-1280x720_Ready.jpg (215.93 KiB) 2233-mal betrachtet


Den DVI Anschluss habe ich auf dem Mainboard verschraubt, damit auch dicke DVI Kabel das ganze beim Bewegen nicht abreißen.

800XL_DVI_1280x720.jpg
800XL_DVI_1280x720.jpg (360.31 KiB) 2233-mal betrachtet


Das Ganze von der Rückseite:

800XL_plugged_1280x720.jpg
800XL_plugged_1280x720.jpg (193.02 KiB) 2233-mal betrachtet



Ich möchte Sophia auch nicht mehr missen. Gestochen scharf, wie auf dem EMU.
Hab zwar noch keine Zeit gehabt, aber ein bisschen Daddeln bei dem Bild macht bestimmt mehr Spaß als vor 35 Jahren auf der s/w Röhre :D
Re: SOPHIA DVI
06.05.2018 um 16:08 Uhr von tomsmart1
Hi,

ich frage mich ob SOPHIA DVI auch die Auflösung 1280x720p/50Hz unterstützt, den die sollte mit allen HD-Ready/HD Bildschirmen über HDMI funktioniern?
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar06.05.2018 um 17:21 Uhr von DonQuichote
Zitat von Simius auf Atariage:

1536x960 pixels for monitors with aspect ratio 16:10 and 1280x1024 pixels with aspect ratio 5:4. Other resolution, with aspect ratio 4:3 (1280x960) and 16:9 (1600x900) are also planned. Maybe also 1600x1000 and 1440x900 - both 16:10. In any case the scaling ratio is 4:1, so the playfield is different. For instance - the 1280x1024 resolution covers only normal width (40 characters/320 hi-res pixels) screen.

Auf dem Toshiba 40" Full HD meiner Tochter funktioniert die Sophia in 1280x1024. Unser Gästezimmer-Samsung D-Serie 37" macht allerdings Mucken. Falscher Frequenzbereich sagt er.
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar07.05.2018 um 18:35 Uhr von Montezuma
Den DVI Anschluss habe ich auf dem Mainboard verschraubt, damit auch dicke DVI Kabel das ganze beim Bewegen nicht abreißen.

Ja, sieht sehr robust aus :)
Dicke DVI Kabel sind auch notwendig. Das hatte ich gelernt als ich versuchte den Atari an einen 4K Fernseher anzuschließen. Das Amazon Basics Kabel (DVI <-> HDMI) hat zwar mit HD Fernseher sehr gut funktioniert, aber leider nicht mehr ganz richtig mit UHD :(

Hier ein kurzes Video

Ein dickeres Kabel hat geholfen :)

4k.jpg
4k.jpg (83.28 KiB) 2168-mal betrachtet

4K Spiel auf einem 4K Fernseher

@DonQuichote
Bist Du mit dem SOPHIA Core 1280x1024 zufrieden?
Da ich hauptsächlich mit 16:9 arbeiten wollte, habe ich von Simius die Sophia mit dem Core 1600:900 bekommen.
Das Bild wird dann (ohne Verzerrung) vom Fernseher auf HD (bzw. UHD) hochskaliert.
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar08.05.2018 um 00:36 Uhr von DonQuichote
Bin bisher sehr zufrieden mit 1280x1024. Ist die native Auflösung der meisten 19" TFTs. Die müssen dann nix mehr skalieren und bringen ein gestochen scharfes Bild.
Hoffe, dass Simius mehrere Cores zum Download bereitstellt. Hab mir beim Chinamann einen USB Blaster und einen TL866 II Plus Programmer bestellt und will damit mit den unterschiedlichen Auflösungen der Sophia auf verschiedenen Bildschirmen experimentieren.
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar08.05.2018 um 10:36 Uhr von atarixle
Eine Kombination mit nativer Auflösung wäre nicht schlecht - sprich 1 Pixel auf dem Atari entspricht 1 RGB-Rixel auf dem Monitor. Aber solch geringe Auflösungen gibt es nicht bei Monitoren.
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar08.05.2018 um 13:35 Uhr von Montezuma
atarixle hat geschrieben:Eine Kombination mit nativer Auflösung wäre nicht schlecht - sprich 1 Pixel auf dem Atari entspricht 1 RGB-Rixel auf dem Monitor. Aber solch geringe Auflösungen gibt es nicht bei Monitoren.


Für Deinen Wunsch wäre die SOPHIA mit dem Core 1280x1024 und ein Monitor mit der gleichen nativen Auflösung eine sehr gute Lösung gewesen.
Die Atari Pixels werden von SOPHIA einfach 1:4 vergrößert.

Code: Alles auswählen
1280 / 4 = 320
1024 / 4 = 256

Oben und unten kommen noch die schwarzen Balken dazu. Links und rechts leider nicht (ein kleiner Nachteil).

Schau Dir bitte am besten die Bilder von DonQuichote an (oben).
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar09.05.2018 um 09:17 Uhr von Sleepy
Ohne jetzt tiefschürfende Kentisse dieser Materie zu haben: Sobald die Auflösung, mit der das ATARI-Bild auf dem Monitor dargestellt wird, ein ganzes vielfaches der ATARI-Auflösung ist, sollte das Bild doch eigentlich prinzipiell frei von "Skalierungsfehlern" / Unschärfen oder ausgefranzten Kanten sein, oder?

Sleepy
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar09.05.2018 um 13:42 Uhr von Montezuma
Sleepy hat geschrieben:Ohne jetzt tiefschürfende Kentisse dieser Materie zu haben: Sobald die Auflösung, mit der das ATARI-Bild auf dem Monitor dargestellt wird, ein ganzes vielfaches der ATARI-Auflösung ist, sollte das Bild doch eigentlich prinzipiell frei von "Skalierungsfehlern" / Unschärfen oder ausgefranzten Kanten sein, oder?

Sleepy


Ganz richtig - auch wenn ein Atari Pixel 16 (4 x 4) Nativepixel groß ist.
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar09.05.2018 um 14:25 Uhr von atarixle
Die n-fache Größe in beide Richtungen verleiht dem einzelnen Pixel aber mehr Schärfe, als es ein nativ aufgelöster Monitor tun würde.

Der schwarz/weiß-karierte Hintergrund des BOSS-X-Desktop verschwimmt nur auf einer Röhre (oder der nativen LCD-Auflösung in Atari800Win) zu einer grauen Fläche.

Jede Vergrößerung lässt das Karomuster deutlich werden und auch so manches der Icons verschwimmt nicht mehr wie vorgesehen.
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar18.05.2018 um 23:21 Uhr von Montezuma
Und noch mit einem Monitor, der eine native Auflösung von 1600x900 hat:
https://photos.app.goo.gl/7LFZogZFCEXjx96U7
Hier wird im Monitor nichts skaliert. Das Bild ist in der Wirklichkeit viel schärfer.
Re: SOPHIA DVI
Benutzeravatar18.06.2018 um 11:10 Uhr von Montezuma
Das Treffen in Wolfsburg war eine Gelegenheit, um die Verzögerungszeit (Latency) der SOPHIA DVI Lösung zu messen.
IMG_20180616_125044.jpg
IMG_20180616_125044.jpg (320.3 KiB) 1740-mal betrachtet

Da Bernd und ich keinen Röhrenmonitor hatten, nahmen wir den FUNAI A-1506 als Refernz.
Der Funai ist schon sehr schnell (~5ms Verzögerung im Vergleich zu Röhrenmonitoren).
Der Acer Monitor hat laut Hersteller 5ms Latency, also genauso viel, wie Funai.
Der Oszilloskop zeigt, dass beide Monitore (Funai über Analogausgang und Acer über DVI) verhalten sich gleich.
Also die SOPHIA DVI selber verzögert die Bildausgabe gar nicht :)

IMG_20180616_125526.jpg
IMG_20180616_125526.jpg (390.71 KiB) 1740-mal betrachtet
auf ABBUC.de antwortenauf ABBUC.de lesen alle aktiven ABBUC-Forum-Themen zurück zu atarixle.de